Sie ist eine der bekanntesten Creepypasta: „Jeff The Killer“. In der Geschichte geht es um einen Jungen mit einem entstellten Gesicht, der durch die Gegend zieht und wahllos Menschen ermordet … Viele fragen sich, ob „Jeff The Killer“ real ist oder zumindest einen wahren Kern hat. Wir schauen uns die Story genau an.

„Jeff The Killer“: Darum geht’s

Die Geschichte von „Jeff The Killer“ soll 2008 über YouTube in die Welt gelassen worden sein. Seither geistert die Geschichte im World Wide Web herum und schart ein kleines Mysterium um sich. Auf zahlreichen Creepypasta-Seiten ist die Story zu finden.

Es gibt offenbar zwei Geschichten von „Jeff The Killer“, die ursprüngliche und die zweite Version. Diese gehen wie folgt:

Die ursprüngliche Version:

Jeff rutscht beim Reinigen seiner Badewanne auf Seife aus. Sein Gesicht gerät dabei in Kontakt mit Säure und wird so entstellt. Auch sein Inneres ändert sich und er wird nie wieder der sein, der er mal war …

Die zweite, offizielle Version:

Der 13-jährige Jeff zieht mit seiner Familie in eine neue Nachbarschaft. Eines Tages werden er und sein Bruder Liu beim Warten auf den Schulbus Opfer eines Raubüberfalls. Zwar können die Brüder entkommen, doch Jeff fällt bei dem Kampf auf, dass es ihm gefällt, anderen wehzutun. Eine Woche später begegnet er den Kriminellen erneut und es kommt wieder zu einem Gerangel. Jeff tötet einen von ihnen und flüchtet ins Badezimmer. Doch die Kriminellen folgen ihn dorthin und es kommt zu einem Unfall: Jeffs Gesicht kommt mit Bleichmittel in Berührung. Das nutzt einer der Angreifer aus und wirft ein angezündetes Feuerzeug in Jeffs Gesicht. Dieser fällt in Ohnmacht.

Nach dem Angriff läuft er mit einem Verband im Gesicht herum. Als er es abnehmen darf, muss er feststellen, dass er jetzt anders aussieht: Seine Haut ist ungewöhnlich weiß, seine Lippen dunkelrot und sein Haar nicht mehr dunkelblond, sondern pechschwarz. Auch innerlich ist er ein ganz anderer. Er tötet seine ganze Familie und reist um die Welt, um seine Mordlust weiter zu befriedigen. Später verändert er seine Erscheinung weiter: Er macht sich ein Glasgow-Lächeln, verstümmelt seine Nase und schneidet sich seine Augenlider weg, damit er sich immerzu ansehen kann …

„Jeff The Killer“: Real?

Immer wieder glauben Menschen, dass „Jeff The Killer“ real ist oder zumindest reale Bezüge hat. Allerdings handelt es sich dabei um eine Creepypasta, die auf „Sesseur“ zurückgeht. Das berichten zahlreiche Quellen, wie etwa SuperEpicFailpedia Wiki. Angeblich war das hier einst seine Webseite, auf der er als „killerjeff“ auftrat. 2014 war allerdings sein letzter Beitrag.

Möglich, dass der Erfinder von realen brutalen Mordfällen inspiriert wurde und daraufhin die Creepypasta schrieb. So vermuten manche, dass der US-amerikanische Serienmörder Jeffrey Dahmer zu „Jeff The Killer“ inspiriert hat. Zwischen 1978 und 1991 betäubte, missbrauchte und ermordete er männliche Jugendliche. Auch Nekrophilie und Kannibalismus wurde ihm vorgeworfen. Er kam lebenslänglich ins Gefängnis, wo er im Alter von 34 Jahren erschlagen wurde.

Allerdings können wir nicht sicher sagen, ob die Geschichte(n) um „Jeff The Killer“ nicht einfach der Fantasie eines beziehungsweise mehrerer Menschen entsprungen ist. Klar ist zumindest, dass es sich um eine Creepypasta handelt.

Was ist eine Creepypasta überhaupt?
„Creepypastas sind im Grunde Internet-Horrorgeschichten, die in Foren und auf ähnlichen Seiten ausgetauscht wurden, um den Leser zu verängstigen“, so Creepypasta Wiki. Creepy ist der englische Begriff für „gruselig“. Ansonsten handelt es sich um einen Kofferwort aus den Begriffen „copypasta“, einem Internet-Slangwort für einen Text, der durch „copy – paste“ weiterverbreitet wird.

Weiteres Gruseliges

Neben „Jeff The Killer“ ist auch das „Russische Schlafexperiment“ eine bekannte Creepypasta. Auch diese vier mysteriösen und wahre Geschichten, die du bei Wikipedia findest, dürften dich interessieren. Außerdem raten wir, dir diese unheimliche Orte bei Google Maps anzusehen; hier gibt es die Google Earth-Koordinaten.

Quellen: SuperEpicFailpedia Wiki, Creepypasta Wiki, New Grounds: killerjeff, eigene Recherche

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine: Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.