WhatsApp ist nicht nur eine gute Plattform für den Austausch in Einzelchats oder Gruppen. Auch Betrüger*innen fühlen sich dort zunehmend wohler. Daher ist es nicht unüblich, dass bei Anlässen, wie jetzt etwa dem Vatertag, ein falsches Gewinnspiel beim Messenger die Runde macht. Der Klick-Betrug versucht deine Daten abzugreifen.

OBI-Gewinnspiel zum Vatertag ist in Fake

Der Link sieht mit der Vorschau einem authentischen OBI-Gewinnspiel zum Verwechseln ähnlich, ist jedoch ein gefährlicher Fake, wie Android User aufklärt. Ein gezeichneter Biber winkt dir mit einer Bratwurst entgegen und bedient gerade auch fleißig den Grill. Das falsche WhatsApp-Gewinnspiel verspricht nämlich 5.000 Gasgrills zu verschenken.

Der Link unterhalb der Vorschau lautet jedoch nicht „obi.de“, sondern kommt kryptischer daher und verweist mit „wp20.ru“ nach Russland. Ein weiteres Indiz ist die Schreibung von OBI in der WhatsApp-Vorschau: Dort steht „Obi“, obwohl der Baumarkt standardmäßig in Großbuchstaben geschrieben wird.

Sollte dir einer deiner Kontakte unwissend den Link zum falschen OBI-Gewinnspiel auf WhatsApp weiterleiten, klicke auf keinen Fall den Link. Wir empfehlen, die Nachricht direkt zu löschen und deinen Kontakt zu informieren.

Klickst du doch auf den Link, solltest du in keinem Falle Daten von dir Preis geben. Du kannst dir sicher sein, dass sie dort nicht in guten Händen sind. Oft versuchen die Betrüger*innen auch die Opferanzahl zu erhöhen, indem sie dich vor Teilnahme am „Gewinnspiel“ zur Weiterleitung des Links an 20 Kontakte bitten. Hier solltest du in jedem Fall hellhörig werden und die Seite sofort verlassen.

Ein sehr ähnliches Gewinnspiel machte bereits an Ostern die Runde. Hier wurde sich als der Schokoladenhersteller Milka ausgegeben, der wohl 5.000 Osterkörbchen zu verschenken hatte. Wir empfehlen dir daher ganz klar, immer die Links zu prüfen, die dir auf WhatsApp und Co. gesendet werden. Ein offizielles Gewinnspiel findest du ebenfalls immer auf der Herstellerseite.

Quelle: Android User

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.