Bei AVM arbeitet man weiterhin auf Hochtouren am FritzOS 7.39. Dazu schickt der Berliner Gerätehersteller in regelmäßigen Abständen sogenannte Labor-Updates an verschiedene Produkte, die als Beta-Test von der Kundschaft ausgiebig unter die Lupe genommen werden können. Wieder einmal ist jetzt ein neues für mehrere FritzBox-Modelle erschienen, das neue Verbesserungen parat hält.

FritzBox-Update für 7590 AX, 7590, 7530, 6690 Cable, 6591 und 6660

Auf der eigenen Webseite hat AVM die Neuerungen veröffentlicht. Aus ihnen geht hervor, dass insgesamt sechs FritzBox-Modelle das neueste Labor-Update erhalten haben: 7590 AX, 7590, 7530, 6690 Cable, 6591 und 6660. Wer eines dieser Geräte besitzt, kann es sich jetzt herunterladen.

Im Vergleich zu vorherigen Updates fällt die Liste an Ausbesserungen dieses Mal vergleichsweise kurz aus. Das könnte durchaus ein Hinweis darauf sein, dass sich die große Beta-Testphase langsam dem Ende neigt und die offizielle Veröffentlichung des neuen Betriebssystems kurz bevor steht – denn offenbar gibt es nicht mehr viel zu korrigieren.

Trotzdem lassen sich die wenigen Punkte sehen: Zum Beispiel hat AVM Probleme mit Streaming-Anwendungen behoben, hat man diese im Multicast genutzt. Das gilt für das Modell 7590 AX. Insgesamt haben die Verantwortlichen erneut an der Stabilität gearbeitet.

FritzBox-Update: Alle Änderungen im Überblick

Wie schon zuvor gilt auch jetzt, dass das Testen des Labor-Updates auf eigene Gefahr erfolgt. AVM übernimmt keine Haftung bei eventuell auftretenden Problemen. Wer möchte, kann natürlich wieder Feedback an die Firma senden.

Hier sind alle Patch-Hinweise:

Internet

Verändert

  • Aus der Anbieterliste für den Internetzugang veraltete Einträge entfernt

WLAN

Fehlerbehebung

  • Auswahl eines manuell gewählten Kanals, der durch Radar blockiert war, erzeugte Probleme
  • Nutzung von Streaming-Anwendungen (Multicast) ergab Probleme (7590 AX)

System

Verbessert

  • Erhöhung der allgemeinen Stabilität

Brauchst du aktuell einen neuen Router? Dann solltest du dir drei FritzBox-Modelle besonders anschauen. Zudem verraten wir dir, wie du deine FritzBox mit WPA3 sicherst.

Quelle: AVM

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.