Wenn du ein iPhone 6S oder neuer kannst, kannst du das iOS-Update 15.6 jetzt herunterladen und installieren. Apple fokussiert sich dabei auf drei bekannte Macken, die nun endlich behoben wurden. Doch auch die Sicherheit deines iPhones soll von der Aktualisierung profitieren. Daher solltest du das Update auf keinen Fall auslassen.

iOS-Update 15.6 behebt unter anderem Speicher-Fehler

Auch wenn das iOS-Update vergleichsweise klein ausfällt, bringt es einige signifikante Verbesserungen mit sich. So will Apple mit der neuen Softwareversion beispielsweise beheben, dass dir in den iPhone-Einstellungen dein Gerätespeicher fälschlicherweise als voll angezeigt wird. Zum Glück handelte es sich hierbei ohnehin wirklich nur um einen Fehler in der Anzeige und der Speicher war keinen weiteren Problemen ausgesetzt.

Zudem ist Apple mit seinen iPhones dafür bekannt, dass die Geräte besonders inklusiv sind. Doch Personen mit Sehbehinderung haben gegebenenfalls beobachtet, dass Braille-Geräte, die Text in Blindenschrift übersetzten, nicht so arbeiten wie gewünscht. Insbesondere in Mail-Anwendungen soll es dazu gekommen sein, dass diese dann sehr langsam oder gar nicht mehr reagieren. Auch das wird durch das iOS-Update auf Version 15.6 der Geschichte angehören.

Darüber hinaus wird das Surfen im hauseigenen Safari-Browser wieder problemlos vonstatten gehen. User*innen berichteten davon, dass sich in einem Tab plötzlich eine vorher aufgerufene Webseite wieder öffnet. Damit ist nun ebenfalls Schluss.

Geschlossene Sicherheitslücken und Anleitung zur Installation

Darüber hinaus erklärt der Apple Support, dass durch das iOS-Update ebenfalls Sicherheitslücken geschlossen werden. Beispielsweise war es vorher möglich, dass Apps Root-Rechte erhalten haben. Dieses Problem in der Autorisierung wurde genauso behoben wie das umgehen der Sandbox.

Die meisten Sicherheitsprobleme betrafen obendrein den Kernel-Speicher. Gleich durch mehrere Anwendungen sollen hier unbefugte theoretisch Zugang erlangt haben können. Mehrere Anpassungen schließen nun diese Sicherheitslücke.

Daher solltest du das Update auf keinen Fall verpassen. Du installierst es ganz einfach, indem du:

  1. die Einstellungen auf deinem iPhone öffnest.
  2. Ist das iOS-Update für dein Gerät verfügbar, siehst du direkt unterhalb deines Apple-ID-Kontos die Schaltfläche „Softwareupdate verfügbar“ und daneben eine rote Eins.
  3. Tippe darauf und im Anschluss auf „Jetzt installieren“.

Ist das „Jetzt installieren“ ausgegraut liegt das womöglich an deiner Batterie. Mindestens zu 50 Prozent muss dein Akku geladen sein. Schließe dein iPhone an dein Ladegerät an und starte dann die Installation von Version 15.6.

Der Ausblick gen September

Im September wird außerdem das neue iPhone 14 veröffentlicht. In dem Zuge wird auch zeitnah iOS 16 auf die Geräte kommen. Welche Neuerungen iOS 16 mit sich bringt, verraten wir dir an anderer Stelle.

Überlegst du noch, ob du dir als nächstes ein iPhone oder doch lieber ein Samsung-Handy holst? Auch bei dieser Entscheidung stehen wir dir mit Rat und Tat zur Seite.

Quelle: Apple, eigene Recherche

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.