Veröffentlicht inDigital Life

Handy-Akku: Experte warnt vor einer Einstellung – „immer deaktivieren“

Willst du auch unterwegs und am Smartphone auf Internet zugreifen, solltest du darauf achten, wann du das tust. Es kann sonst deine Batterie belasten

Eine leere Akku-Anzeige.
Verschiedene Handy-Einstellungen können zu schlechter Akku-Leistung führen. © imago images / imagebroker

Neigt sich der Handy-Akku dem Ende, kann das viele Gründe haben. Einen davon haben viele von uns gar nicht im Blick. Denn ist auch unterwegs stetig die WLAN-Funktion aktiviert, selbst ohne Verbindung zum Netz, kann das überraschend schnell deine Batterie belasten. Der Grund leuchtet ein.

Handy-Einstellung WLAN: Darum frisst sie deinen Akku

Der Tech-Experte Dave Chester von Custom Controls empfiehlt eine sehr spezifische Methode, um beim Surfen im öffentlichen WLAN die Batterie bestmöglich zu entlasten. Alles was nötig ist, ist das automatische Scannen nach Netzwerken auszuschalten.

„Aktiviere und stoppe dein WLAN immer manuell so wie du es brauchst. Es wird deinen Handy-Akku schonen, weil dein Gerät ständig im Hintergrund nach WLAN sucht, wenn du diese Option für die automatische Suche aktiviert hast.“

Dave Chester, Custom Controls

Im Detail bedeutet das einfach, das WLAN am Handy komplett auszustellen, sobald du das Haus verlässt. Hast du einen geeigneten Hotspot gefunden, kannst du dich manuell damit verbinden. Je nach Smartphone funktioniert das folgendermaßen:

  • Android: Wische vom oberen Bildschirmrand nach unten > tippe auf das WLAN-Symbol in der Schnellnavigationsleiste
  • iOS: Einstellungen-App > WLAN > deaktiviere die Funktion

Zusätzlicher Sicherheitsvorteil laut Experte

Dazu, so Chester weiter, hat es einen weiteren großen Vorteil, ebendiese Handy-Einstellung unterwegs aus zu lassen. Auch andere IT-Fachleute raten ihm zufolge immer wieder und regelmäßig dazu. So Jared Floyd, Gründer von Ajax Creative:

„Bist du unterwegs, kann das Ausschalten des WLAN signifikant helfen, deine Privatsphäre zu schützen. Es gibt viele Wege, über die Hacker auf deine Daten und dein Gerät zugreifen können, wenn das WLAN an ist.“

Jared Floyd, Ajax Creative

Es sei wichtig, die Handy-Einstellung immer zu deaktivieren, wenn du sie nicht verwendest. Ansonsten bestehe die Gefahr, dass Angreifer über ein öffentliches Netzwerk beispielsweise Malware auf deinem Smartphone installieren.

„Eines der größten Risiken ist, dass ein Hacker sehen könnte, welche Webseiten du besuchst, welche Apps du verwendest und welche persönlichen Daten du eingibst.“

Jared Floyd, Ajax Creative

Tipp: Das gilt übrigens nicht nur für WLAN. Auch von der Handy-Einstellung Bluetooth raten Expert*innen regelmäßig ab.

Quellen: Shefinds

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.