Veröffentlicht inDigital Life

Amazon Echo: Darum solltest du Alexa immer im Schlafzimmer verwenden

Viele Nutzer*innen dürften Amazons Echo im Wohnzimmer, der Küche oder im Bad verwenden. Das Schlafzimmer wird dabei unnötig vernachlässigt.

Amazon Echo Dot auf dem Tisch
Die Amazon-Echo-Geräte sind mit einer Vielzahl von Funktionen ausgestattet. © Anthony Brown - stock.adobe.com

Auch in Deutschland gehören Amazons Echo und Alexa zu den beliebtesten Vertretern für das Smart-Home. Dabei bietet sich vor allem im Schlafzimmer eine breite Palette an Anwendungsmöglichkeiten. Nicht alle Nutzer*innen wissen das allerdings.

Echo und Alexa: Dafür sorgen sie im Schlafzimmer

Zugegeben: Gerade aus Privatsphäre-Bedenken heraus erscheint es nicht als die beste Idee, den Amazon Echo ausgerechnet ins Schlafzimmer zu stellen. Immerhin hört Alexa jede Sekunde zu, um ihr Signalwort nicht zu verpassen. Dazu kommt die Auswertung anonymisierter Sprachdaten durch Amazon-Mitarbeiter.

Das Gute ist, diese und andere eher bedenkliche Alexa-Funktionen kannst du ausschalten. Außerdem lässt sich Amazons Echo über die Lautsprechertaste steuern. Dann bestimmst du, wann das Gerät lauscht. Anschließend kannst du dich auf neue Anwendungen freuen.

#1 Alexa hilft beim Einschlafen

Erst im Januar hat Amazons Echo neue Alexa-Funktionen erhalten. Darunter auch eine, die dein Schlafverhalten positiv beeinflussen könnte. Dazu gibt es verschiedene Skills, die für Einschlafhilfen wie Regengeräusche oder sanfte Musik sorgen.

#2 Alexa weckt dich auf

Neben dem Einschlafen kann Amazons Echo auch beim Wecken behilflich sein. Laut Amazon stehen dir dabei eine Vielzahl an verschiedenen Sprachbefehlen zur Verfügung. Selbst smarte Lampen und Musik lassen sich damit koppeln.

  • „Alexa, stelle einen Wecker für [Uhrzeit].“
  • „Alexa, stelle einen Wecker für [Uhrzeit] jeden [Wochentag].“
  • „Alexa, stelle einen Wecker für [Uhrzeit] jeden Tag.“
  • „Alexa, stelle einen Wecker für [Uhrzeit] mit [Musikgenre oder Song].“
  • „Alexa, stelle einen Wecker für [Uhrzeit] jeden Tag mit [Musikgenre oder Song].“
  • „Alexa, stelle auf meinem [Gerätename für Smart Home-Beleuchtung] einen Lichtalarm für [Uhrzeit] jeden Tag.“
  • „Alexa, stelle einen täglichen Wecker für [Uhrzeit] mit meinen [Gruppenname]-Lampen.“
  • „Alexa, stelle einen Wecker für [Uhrzeit] mit Lampen.“

#3 Alexa spielt Musik, während du dich fertig machst

Um morgens gut aus dem Bett zu kommen, ist Musik genau richtig. Das entsprechende Repertoire ist groß, angefangen mit dem Sprachbefehl „Alexa, spiele Musik zum Aufstehen“. Wer es etwas spezieller mag, kann sich verschiedene Stimmungen, Richtungen, Jahrzehnte und ähnliche Dinge wünschen.

  • „Alexa, spiele Musik zum Frühstücken.“
  • „Alexa, spiele Musik zum Yoga machen.“
  • „Alexa, spiel Musik fürs Workout.“

So oder so ist der Lautsprecher im Schlafzimmer recht gut aufgehoben. Wer das Gerät nicht herumtragen möchte, kann sich einen Amazon Echo schon ab 49,99 Euro sichern.

Quellen: Amazon, eigene Recherche

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.