Veröffentlicht inDigital Life

Android 14: Neue Features mit KI-Unterstützung kommen

Noch ist Android 14 nicht erschienen. Doch Google rührt weiter die Werbetrommel, indem man nun weitere zukünftige Features vorstellte.

Android-Ladebildschirm auf einem Smartphone.
u00a9 Janine - stock.adobe.com

Dein Handy geht immer aus? Wir helfen dir weiter

Geht dein Handy immer wieder ohne Vorwarnung aus, kann das ziemlich nerven. Wir verraten dir daher, woran es liegen kann und wie du das Problem löst.

Die Veröffentlichung eines großen Systemupdates für mobile Geräte ist immer eine spannende Angelegenheit. Schließlich gehen in der Regel Verbesserungen der Funktionalität und Sicherheit sowie neue Features damit einher. Auch auf Android 14 darf man gespannt – erst recht, nachdem Google weitere Neuerungen in Aussicht gestellt hat.

Android 14: Neue Funktionen mit künstlicher Intelligenz kommen

Bei der Entwicklerkonferenz I/O 2023 durfte natürlich auch Google nicht fehlen. Bei einer Keynote stand wenig überraschend das Thema künstliche Intelligenz im Fokus, das auch für Android 14 eine Rolle spielen soll, wie unter anderem The Verge berichtet.

Zu den bereits bekannten Features, von denen Google einige versteckt hielt, sollen noch einige weitere hinzukommen, bei denen auch KI mithelfen soll. So hat das Unternehmen Magic Compose angekündigt. Das soll in der hauseigenen Messages-App Einzug halten und automatisch Antwortvorschläge anhand vorhandener Texte generieren können.

Dabei soll auf die eigenen Nachrichten Bezug genommen werden, um neue Botschaften zu erstellen, die authentisch nach einem selbst klingen. Ist dies nicht erwünscht, kann man aber auch ganz auf Klarheit und Professionalität setzen, ähnlich der Plattform Grammarly. Wer eine Beta-Version testen möchte, muss sich dem allgemeinen Betaprogramm im Playstore anschließen.

Wartest du vielleicht umsonst? Sieh am besten gleich nach, welche Samsung-Handys Android 14 nicht mehr erhalten werden.

Mehr optische Gestaltungsmöglichkeiten

Wer Wert auf ein schönes und/oder individuelles Hintergrundbild legt, soll in Zukunft ebenfalls neue Möglichkeiten erhalten, etwas Einzigartiges auf das eigene Display zu zaubern. Dies soll unter anderem mit einer eigenen generativen KI vonstattengehen, die ähnlich wie Midjourney oder Stable Diffusion funktionieren soll.

Die „Cinematic Wallpaper“ hingegen können einem bereits vorhandenen Bild mehr Leben einhauchen. So kann aus einem einfachen Foto ein dreidimensionales mit zusätzlichen Tiefenebenen werden.

Langsam, aber sicher scheint Android 14 also ein spannendes Paket zu werden, auf das sich Fans freuen dürfen. Einen konkreten Veröffentlichungstermin gibt es aber derzeit noch nicht.

Quelle: The Verge

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.