Jüngst hat Sony den Spielekatalog für die beiden neuen Abo-Modelle des PlayStation Plus-Services aktualisiert. So feierte in diesem Monat die Indie-Hoffnung „Stray“, in der es um das Leben als Katze in einer futuristisch angehauchten Welt geht, ihr Debüt. Außerdem versorgt uns Sony mit gleich fünf „Assassin’s Creed“-Teilen sowie weiteren Highlights im Zuge des PS Plus Extra- und Premium-Abonnements.

PS Plus Extra und Premium: Die Highlights im Juli

Zu den Highlights, die uns die etwas teureren Abo-Optionen PS Plus Extra und Premium im Juli bieten sollen, zählt neben den genannten Titeln definitiv auch das Remake von „Final Fantasy 7“, welches erst im Jahr 2020 erschien. Außerdem dürfen wir uns über „Marvel’s Avengers“ (2020), einem Koop-Action-Adventure aus dem MCU, für die PS4 und die PS5 freuen. Bei den „Assassin’s Creed“-Teilen hingegen handelt es sich um eine etwas ältere Auswahl an Titeln der vergangenen Jahre.

Darüber hinaus bekommen wir mit „Saints Row 4“ (2013) und dem „Gat out of Hell“-Epilog zwei weitere lohnenswerte Games zum Download angeboten. Welche Titel es noch in das Aufgebot von Sony geschafft haben, zeigt dir unsere Gesamtübersicht:

  • „Stray“ (2022) 
  • „Marvel’s Avengers“ (2020)
  • „Final Fantasy VII Remake Intergrade“ (2020)
  • „Assassin’s Creed Unity“  (2014)
  • „Assassin’s Creed IV Black Flag“ (2013) 
  • „Assassin’s Creed Rogue Remastered“ (2018) 
  • „Assassin’s Creed Freedom Cry“ (2013) 
  • „Assassin’s Creed: The Ezio Collection“ (2016)
  • „Saints Row IV: Re-Elected“ (2013) 
  • „Saints Row Gat out of Hell“ (2015)
  • „Spirit of the North: Enhanced Edition“ (2020) 
  • „Ice Age: Scrats Nussiges Abenteuer“ (2019) 
  • „Jumanji: Das Videospiel“ (2019)
  • „Paw Patrol: Im Einsatz“ (2018)
  • „ReadySet Heroes – PS4 No Heroes Allowed!“ (2019)
  • „LocoRoco Midnight Carnival“ (2009)

Welche Games du abgesehen von denen, die im PS Plus Extra- und Premium-Paket enthalten sind, noch mit dem PlayStation Plus-Abonnement abstauben kannst, verrät dir unsere Liste für den Juli. Im Mai verkündete Sony, was es mit der Umstellung der PS Plus-Modelle auf sich hat.

Quelle: PlayStation Blog

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.