Veröffentlicht inGames

3 häufige Fehler an der PS5 solltest du unbedingt vermeiden – sie macht fast jeder

Mit dem Kauf einer PS5 erschließen sich dir völlig neue Möglichkeiten. Allerdings solltest du dich von ihnen nicht über die eine oder andere Stolperfalle hinweg täuschen lassen.

DualSense Edge-Controller
Die PS5 hat einiges auf dem Kasten. © Sony Interactive Entertainment

Bislang warten noch immer viele darauf, eine PlayStation 5 zu ergattern. Hast du bereits eine in die Finger bekommen, solltest du aber einige Dinge beachten. Denn es gibt ein paar Fallen, in die wohl die meisten Spielerinnen und Spieler tappen, wenn sie die PS5 erstmals nutzen.

Positioniere deine PS5 richtig

Stellst du die Konsole zum ersten Mal auf, solltest du dein Augenmerk auf gleich mehrere Faktoren richten. So ist etwa die korrekte Montur am Ständer der PlayStation unerlässlich. Richte dich dabei genau nach der beiliegenden Anleitung. Auf diese Weise kannst du einen unsicheren Stand vermeiden und damit auch, dass das Gerät umkippt oder gar komplett aus dem Regal fällt.

Hohe Reparaturkosten können auch auf dich zukommen, wenn du deiner PS5 nicht ausreichend Platz zum „atmen“ gibst. Du solltest stets sicherstellen, dass die Konsole am richtigen Ort steht. Er darf…

  • … nicht zu nah an einer Heizung sein,
  • … nicht in einer engen Nische sein, die keine Zirkulation der Luft ermöglicht,
  • … nicht dreckig sein, damit der Lüfter nicht zu viel Staub zieht
  • … und im Sommer keiner direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein.

So stellst du sicher, dass deine PlayStation 5 so lange wie möglich überlebt.

Updates sind zum Laden da

Manchmal erscheint es dir vielleicht überflüssig, jedes beliebige Update zu laden. Tatsächlich erfüllt aber jede Systemaktualisierung ihren ganz eigenen Zweck. Hin und wieder kann die neue Software ordentlich deinen Speicherplatz strapazieren. Am Ende des Tages bewirkt sie aber, dass du die PS5 sicherer nutzen kannst oder Spiele besser laufen.

Ähnliches gilt auch für die Games selbst. So haben wir es in den vergangenen Jahren immer wieder erleben müssen, dass Entwickler unfertige Spiele veröffentlichten. Umso wichtiger sind die Updates, die dem Release folgen und etwa „Cyberpunk 2077“ (2020) zu einem unvergleichbaren Erlebnis machen.

Übertrage deine Speicherdaten

Wenn Sie von einer PS4 auf eine PS5 aufrüsten, sollten Sie als Erstes Ihre PS4-Spiele und Speicherdaten auf Ihre PS5 übertragen. Dadurch ersparen Sie sich nicht nur die Mühe, Ihre Spiele von Grund auf neu zu starten, sondern können auch die schnelle Ladezeit der PS5 und andere neue Funktionen nutzen.

Hast du deine PS4 mit dem Kauf der PlayStation 5 in Rente geschickt, solltest du sie nicht gleich zurücksetzen und verkaufen. Immerhin verfügt das System immer noch über Daten aus vielen Jahren des Spielspaßes. Speicherstände und andere wichtige Informationen solltest du daher zunächst einmal von der PS4 auf die PS5 übertragen.

Quellen: eigene Recherche

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.