Veröffentlicht inGames

„Warzone 2“-Loadouts: Die besten Builds für 3 verschiedene Spielstile

Loadouts sind in „Warzone 2“ ein sehr mächtiges Feature, mit dem du eine selbst modifizierte Waffe erhalten kannst. Erfahre jetzt, welche drei Builds von Profis empfohlen werden.

© AntonioDiaz - stock.adobe.com

Gaming-Notebook Kaufberatung: Diese Hardware brauchen Gamer // IMTEST

Mit Gaming-Notebooks lassen sich die neuesten Videospiele in voller Pracht genießen – und auch im Alltag bringen sie Höchstleistungen. IMTEST klärt, welche Hardware Spieler brauchen!

Der neuste Free-to-Play-Ableger der „Call of Duty“-Reihe bietet wieder jede Menge Battle Royal-Action für Anfänger und Experten. Trotzdem mangelt es hier nicht an Komplexität. Wir zeigen dir drei der besten „Warzone 2″-Loadouts, mit denen du jede Map dominieren kannst.

Für kurze Distanzen: Das Fennec 45 SMG

Die Fennec 45 besticht wie alle SMGs vor allem mit vergleichsweise geringem Rückstoß und ihrer Feuerrate. Genaue diese Eigenschaften sollte man sich zu Nutze machen, denn die sogenannte „Time to Kill“, also die Zeit, bis mit einer Waffe bei Beschuss ein Kill erzielt wird, ist bei „Warzone 2“ relativ knapp bemessen.

Der erste Build unserer empfohlenen „Warzone 2“-Loadouts sieht wie folgt aus:

  • Mündung: XTEN RR-40
  • Lauf: ZLR 16,5“-Zündung-Lauf
  • Laser: VLK LZR 7MW
  • Visier: Cronen Mini Pro
  • Magazin: Fennec Mag 45

Der Allrounder: Das TAQ-56 Sturmgewehr

Das TAQ-56 Sturmgewehr ist unter dem Namen „Scar“ wahrscheinlich allen ein Begriff, die sich schonmal länger mit einem Call of Duty-Titel auseinandergesetzt haben. Während das Sturmgewehr schon immer keine schlechte Wahl war, ist es besonders in „Warzone 2“ eine der Meta-relevantesten Waffen zu Beginn des Lebenszyklus.

Dabei besticht das TAQ-56 mit guten Allrounder-Fähigkeiten. Gute Feuerrate, stabiler Rückstoß und dennoch eine gute Mobilität machen diese Waffe zu einem der Favoriten für Anfänger und Experten.

So sieht der Build aus:

  • Mündung: Echoless-80
  • Lauf: 14.5″ Tundra Pro-Lauf
  • Griff: FSS Gefechtsgriff
  • Unterlauf: FSS Sharkfin-Griff
  • Magazin: 60-Schuss-Magazin

Tipp: Willst du beim Zocken auf Playstation oder Xbox Strom sparen, haben wir dir 3 Tipps zusammengestellt, die du beachten solltest.

Für ruhige Finger: Das MCPR-300 Sniper-Gewehr

Hart zu meistern, aber unglaublich spaßig: Sniper-Gewehre erfreuen sich in nahezu jedem Ego-Shooter-Ableger größter Beliebtheit. Wenige Kills sind befriedigender, als einen Feind aus über 30 Metern einen Kopfschuss zu verpassen. Das MCPR-300 eignet sich hierfür ideal.

Der letzte Build unserer „Warzone 2“-Loadouts versucht sich an einem guten Mittelweg aus Mobilität und der sniper-typischen Langstrecken-Feuerkraft. So sieht er aus:

  • Mündung: FTAC Reaper
  • Lauf: 22″ OMX-456
  • Laser: Schlager PEQ BOX IV
  • Munition: .300 Hochgeschwindigkeit 
  • Magazin: 5-Schuss-Magazin

Tipp: Willst du unbedingt mit unseren „Warzone 2“-Loadouts loslegen, bist aber noch auf der Suche nach der richtigen Konsole? In der Debatte Xbox Series X VS. PS5 können wir dir einen Überblick verschaffen.

Quelle: dexerto.com, www.ingame.de, eigene Recherche

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Die mit „Anzeige“ oder einem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, erhält die FUNKE Digital GmbH eine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für dich als Nutzer*in verändert sich der Preis nicht, es entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.