Kino 

"Rush Hour 4": Chris Tucker will eine Fortsetzung, Jackie Chan nicht?

Jetzt im Kino und TV: Die Trailer zu den aktuellsten Serien & Filmen

Jetzt im Kino und TV: Die Trailer zu den aktuellsten Serien & Filmen

Beschreibung anzeigen
"Rush Hour 4" ist schon seit vielen Jahren im Gespräch. Zuletzt zeigte sich Chris Tucker von der Idee begeistert. Doch Jackie Chan nicht so sehr. Was passiert nun mit der Fortsetzung?

Am Montag, den 4. Mai 2020, zeigt der Sender Kabel Eins die kultige Buddy-Actionkomödie "Rush Hour" (1998) ab 20:15 Uhr im Fernsehen. Die chinesische Martial-Arts-Legende Jackie Chan und der afroamerikanische Standup-Komiker Chris Tucker spielen zwei gegensätzliche Cops aus Hongkong respektive Los Angeles, die widerwillig zusammenarbeiten müssen, um die entführte Tochter des chinesischen Konsuls zu finden. Es gab bereits zwei Fortsetzungen zu dem Film von Brett Ratner. Doch wie steht es 2020 um das Sequel "Rush Hour 4"?

Chris Tucker will "Rush Hour 4" unbedingt

"Rush Hour 2" startete 2001 und "Rush Hour 3" kam 2007 in die Kinos. Seitdem gibt es nur Gerüchte über einen möglichen vierten Teil mit Chris Tucker und Jackie Chan. Oktober 2017 gab Chan bekannt, es gäbe ein Drehbuch zu "Rush Hour 4", das er für gut genug befunden habe und versprach einen Drehstart 2018. Im Februar 2018 bestätigte Chris Tucker diese Entwicklung und kündigte den besten Film der Reihe an, den Fans nie vergessen würden.

Doch das Jahr 2018 verstrich ohne weitere Nachrichten über die Produktion von "Rush Hour 4". Stattdessen gab Chris Tucker im Januar 2019 ein Update auf dem "Winging It" Podcast: "Wir arbeiten noch an einigen Sachen im Drehbuch. Wir versuchen die Produktion zum Laufen zu kriegen. Jackie Chan will ihn machen, ich will ihn machen, das Studio will es, also versuchen wir es zusammenzukriegen." Am 7. April heizte Chris Tucker die Fans noch weiter auf mit einem Foto von Chans Geburtstag, auf dem Chan und er jeweils vier Finger hochhalten.

Jackie Chan will "Rush Hour 4" nicht unbedingt?

Doch dann kam die bittere Nachricht für Fans von Jackie Chans Management, dass nichts an den Gerüchten dran sei, die in den sozialen Medien kursierten. Weder arbeite Chan an einer Fortsetzung zu "The Karate Kid" (2010), noch an "Rush Hour 4".

Youtube-Video: Rush Hour Trailer Deutsch

Zudem ist Regisseur Brett Ratner, der alle "Rush Hour"-Filme gedreht hat, seit Anschuldigungen der sexuellen Belästigung von Schauspielerinnen wie Olivia Munn und Natasha Henstridge, in Ungnade gefallen. Ob es also zu einem Wiedersehen zwischen dem "Rush Hour"-Dreamteam Jackie Chan, Chris Tucker und Brett Ratner kommen wird, ist Stand 2020 eher unwahrscheinlich.

So krass werden die Actionszenen von "Matrix 4". Diese cleveren Sequel-Pläne gibt es für den Netflix-Action-Hit "Tyler Rake: Extraction". Scheitert die Fortsetzung der Fantasy-Action "Assassin's Creed" an Disney?