Die dritte Staffel „Lost In Space“ ist vollständig auf Netflix zu sehen. Doch ist das jetzt das Ende der Netflix-Serie? Noch ist nichts über eine weitere Season bekannt, doch das Finale bietet durchaus Spielraum für eine Fortsetzung. So könnte es in „Lost in Space“ Staffel 4 weitergehen.

„Lost in Space“ Staffel 4: Wie hoch sind die Chancen?

In allen Teasern und Trailern wurde die dritte Season „Lost in Space“ als „letzte Staffel“ angepriesen. Das ist ein Zeichen dafür, das derzeit tatsächlich keine weitere Fortsetzung geplant ist. Dennoch müssen Fans die Hoffnung nicht komplett für eine 4. Staffel „Lost in Space“ aufgeben. Schließlich ist der Streaming-Dienst immer für eine Überraschung gut. Und wenn genug Interesse nach einer weiteren Season besteht, wird Netflix sich das sicherlich überlegen.

So schenkte der Streaming-Gigant beispielsweise „Lucifer“ eine vierte Staffel, nachdem die Serie schon abgesetzt war. Die Fan-Proteste waren groß genug, dass Netflix einschritt.

Also können wir sagen: Es ist nichts bestätigt, doch vollkommen und für immer ausschließen können wir „Lost In Space“ Staffel 4 auch nicht.

Wie könnte es in einer weiteren Season weitergehen?

Achtung, ab hier gibt es Spoiler zur dritten Staffel „Lost In Space“.

Familie Robinson erlebt in der Netflix-Serie allerhand Abenteuer. Im Verlauf der dritten Season finden die Robinsons endlich wieder zueinander. Maureen und John sowie ihre Kinder Judy, Will und Penny und begeben sich auf den Weg nach Alpha Centauri. Doch die feindlichen Alien-Roboter und SAR sind ihnen auf den Fersen.

„Lost In Space“: Deutscher Trailer für die dritte Staffel

Will und sein Roboter schaffen es jedoch die Pläne zu durchkreuzen. Im Finale wird enthüllt, dass die beiden auf einen unbekannten Planeten landen. Ein weiteres Mal irren sie also im Weltall umher. Und genau hier könnte eine mögliche 4. Staffel „Lost In Space“ anknüpfen: Welche Abenteuer erleben die beiden jetzt?

Wir können uns auch vorstellen, dass es statt einer weiteren Season ein Spin-off geben wird.

Die einzelnen Serienepisoden

Die dritte Season hat im Gegensatz zu den Vorgängern nur acht statt zehn Folgen. Die einzelnen Episoden sind zwischen 39 und 66 Minuten lang.

Staffel 1Staffel 2Staffel 3
Folge 1AufprallSchiffbrüchigDrei kleine Vögel
Folge 2Diamanten aus dem HimmelAbgrundKontakt
Folge 3InvasionEchosDer Neue
Folge 4Die Robinsons waren hierScarecrowSpurlos
Folge 5KommunikationLaufenGestrandet
Folge 6GrabredeGetrenntLetzte Meldung
Folge 7Unter DruckEvolutionPlan B für Plan B
Folge 8FlugbahnUnbekanntVertrauen
Folge 9WiederauferstehungAblenkungsmanöver
Folge 10Gefahr, Will RobinsonSiebenundneunzig
„Lost In Space“: Serienfolgen

Wer spielt bei „Lost In Space“ mit?

Die Familie Robinson besteht aus fünf Menschen:

  • Mutter Maureen wird gespielt von Molly Parker
  • Vater John wird gespielt von Toby Stephens
  • Tochter Judy wird gespielt von Taylor Russell
  • Tochter Penny wird gespielt von Mina Sundwall
  • Sohn Will wird gespielt von Maxwell Jenkins
Lost In Space-Szenenbild.
„Lost in Space – Verschollen zwischen fremden Welten“ Credit: Netflix

Mit dabei sind unter anderen auch Ignacio Serricchio als Weltraum-Schmuggler Don West und Brian Steele als Roboter.

Weitere spannende Netflix-Titel

Nicht nur hoffen Fans auf „Lost In Space“ Staffel 4. Zahlreiche Menschen wünschen sich auch „Maid“ Staffel 2. Doch ist das realistisch? Bestätigt ist hingegen schon „You“ Staffel 4. Und so könnte es bei der 2. Staffel „Squid Game“ weitergehen. Außerdem: Diese drei Netflix-Miniserien sind lohnenswert.

Quelle: Netflix, eigene Recherche

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.