Veröffentlicht inStreaming

Halloween-Filme auf Amazon Prime: 5 Hits für die gruseligste Zeit des Jahres

Ob auf der Party oder allein im Zimmer: Mit den passenden Halloween-Filmen auf Amazon Prime kommst du in Stimmung. Erfahre jetzt, welche Hits dich erwarten.

Kürbis mit Popcorn und Regieklappe
Amazon Prime bietet eine Menge passender Halloween-Filme. © esthermm - stock.adobe.com

Pack Kürbisse, Vampirkostüm und Spinnenweben aus: Es ist wieder Zeit zum Gruseln, denn Halloween steht vor der Tür. Wir haben dir einige der besten Halloween-Filme auf Amazon Prime zusammengestellt. Natürlich wirst du sehr viel Horror finden, doch auch Action und sogar ein wenig Comedy gibt es hier. Los geht’s.

„Halloween – Die Nacht des Grauens“ (1978)

Szenenbild aus "Halloween" (1978)
© getty images / Sunset Boulevard

Was eignet sich am besten, um in Halloween-Stimmung zu kommen? Der Halloween-Film schlechthin: „Halloween“ von 1978 von Horror-Meister John Carpenter. Hier gelangen wir in die US-amerikanische Kleinstadt Haddonfield, wo es in der Halloween-Nacht 1963 zu einer Tragödie kommt: Der sechsjährige Michael Meyers tötet seine ältere Schwester mit einem Küchenmesser und wird daraufhin eingewiesen. Sein Psychiater (Donald Pleasence) wird später von ihm sagen, dass sich hinter seinem Auge das absolut Böse verbirgt.

Mit 21 Jahren entkommt Myers der Anstalt kurz vor Halloween und beginnt der jungen Laurie Strode (Jamie Lee Curtis) nachzustellen.

  • Positive Kritiken bei Rotten Tomatoes: 96 Prozent (bei 107 Reviews)
  • Bewertung bei IMDb: 7,7 von 10 Sterne (bei mehr als 270.000 Stimmen)

„Blade“ (1998)

Szenenbild aus "Blade: Trinity" (2004)
© imago images / United Archives

Vampire, Knarren, Schwerter und Hip Hop: „Blade“ bietet die perfekte Halloween-Action für jeden, der mit zu einer guten Kampf-Choreographie nicht nein sagen kann. Der auf den gleichnamigen Marvel-Comics basierende Film ist zwar kein Meisterwerk der Kinoszene, weiß aber dennoch sehr zu unterhalten.

Blade (Wesley Snipes), ein Halbvampir, begibt sich hier auf die Jagd nach seinen Artgenossen, die seine Mutter auf dem Gewissen haben. Doch diese sitzen nicht untätig rum, sondern schmieden bereits finstere Pläne, um der Blutsauger-Rasse zu neuer Stärke zu verhelfen.

  • Positive Kritiken bei Rotten Tomatoes: 57 Prozent (bei 81 Reviews)
  • Bewertung bei IMDb: 7,1 von 10 Sterne (bei mehr als 270.000 Stimmen)

Tipp: Die Fortsetzungen „Blade 2“ (2002) und „Blade: Trinity“ (2005) sind aktuell ebenfalls im Prime-Abo enthalten.

„Der Exorzist“ (1973)

Szenenbild aus "Der Exorzist" (1973)
© getty images / Bettmann

Licht aus, Vorhänge zu und los geht’s: Wer Lust auf ein richtiges Gruselerlebnis hat, kann sich passend zu Halloween einen richtigen Gruselklassiker zu Gemüte führen: „Der Exorzist“ ist einer der ersten richtigen Psychoschocker und war seinerzeit heiß diskutiert. Da der Film nur sporadisch auf Spezialeffekte setzt, ist er tatsächlich relativ gut gealtert und bietet auch heute noch Potential für einige Schockmomente.

Im Film wird das 12-jährige Mädchen Regan Teresa MacNeil (Linda Blair) beleuchtet, welches sich nach und nach immer seltsamer verhält. Es stellt sich heraus, dass es von einem Dämon besessen ist und ein Exorzist notwendig ist. Doch die Sache ist nicht so einfach, wie es scheint.

  • Positive Kritiken bei Rotten Tomatoes: 84 Prozent (bei 86 Reviews)
  • Bewertung bei IMDb: 8,1 von 10 Sterne (bei mehr als 405.000 Stimmen)

„The Visit“ (2015)

Filmplakat von "The Visit" (2015)
© imago images / Everett Collection

Dass Kinder in Horrorfilmen gruselig sind, wissen wir. Doch nicht zu verachten sind auch Großeltern. In M. Night Shayamalans „The Visit“ wird der harmlose Familienbesuch von Rebecca (Olivia DeJonge) und Tyler (Ed Ocenbould) zu einem Psycho-Trip. Eigentlich wollen sie nur Zeit mit ihren Großeltern verbringen, doch warum dürfen sie keinesfalls ab 21:30 Uhr ihre Zimmer verlassen? Welches verstörendes Geheimnis verbergen die alten Menschen?

  • Positive Kritiken bei Rotten Tomatoes: 68 Prozent (bei 230 Reviews)
  • Bewertung bei IMDb: 6,2 von 10 Sterne (bei mehr als 130.000 Stimmen)

„Es“ (2017)

Pennywise aus dem Film "Es" (2017)
© getty images / Mark Kolbe

Das uralte Wesen Es terrorisiert alle 27 Jahre die amerikanische Kleinstadt Derry. Eine Gruppe von Kindern möchte diesem Terror Einhalt gebieten und muss sich dafür ihren größten Ängsten stellen. Wie auch schon die 1990er Fassung, ist „Es“ in zwei Teile geteilt, welche aktuell beide bei Amazon Prime zu sehen sind.

„Es“ ist die Neuauflage des gleichnamigen Fernsehfilms von 1990 mit Tim Curry in der Hauptrolle. Beide Varianten basieren auf dem gleichnamigen Buch von Stephen King und wurden von der Kritik sehr wohlwollend aufgenommen. Mit viel subtilem Horror, der so manchem Zuschauer an die Substanz geht, kann dieser Coming-of-Age-Movie vollkommen überzeugen.

  • Positive Kritiken bei Rotten Tomatoes: 86 Prozent (bei 390 Reviews)
  • Bewertung bei IMDb: 7,3 von 10 Sterne (bei mehr als 540.000 Stimmen)

Tipp: Bist du noch nicht fertig mit gruseln? Wir haben dir sieben starke Horrorfilme bei Netflix zusammengesucht.

Mit diesen fünf passenden Halloween-Filmen bei Amazon Prime solltest du als Vorbereitung für den großen Tag versorgt sein. Es soll doch etwas seichter sein? Diese Horrorfilme ab 12 Jahren könnten etwas für dich sein. Wir warnen dich aber vor: Sie können dennoch verstörend sein.

Quelle: Amazon Prime Video, Rotten Tomatoes, IMDb, eigene Recherche

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Die mit „Anzeige“ gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, erhält die FUNKE Digital GmbH eine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für dich als Nutzer*in verändert sich der Preis nicht, es entstehen für dich keine zusätzliche Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.