Streaming

Deezer oder Spotify: Wir vergleichen die Streaming-Riesen für Musik, Podcasts und Co.

Deezer oder Spotify – welcher Musik-Streaming-Dienst kann mehr? Wir machen den Vergleich.
Deezer oder Spotify – welcher Musik-Streaming-Dienst kann mehr? Wir machen den Vergleich.
Foto: iStock.com/PixelsEffect
Artikel von: Regina Singer
Du kannst dich nicht entscheiden, ob du Deezer oder Spotify besser ist, um Musik und Podcasts zu hören? Wir vergleichen die Musik-Streaming-Dienste miteinander.

Du liebst Musik und Podcasts? Dann könnten unter anderem Deezer oder Spotify als Musik-Streaming-Dienste für dich infrage kommen. Doch welcher ist besser? Wir vergleichen die Streaming-Riesen miteinander.

Deezer oder Spotify? Wir vergleichen die Streaming-Riesen
Deezer oder Spotify? Wir vergleichen die Streaming-Riesen

Deezer oder Spotify? Das Angebot im Überblick

Die Frage, ob Deezer oder Spotify der bessere Musik-Streaming-Dienst ist, ist nicht leicht zu beantworten. Auf den ersten Blick unterscheiden sich die beiden Anbieter nicht allzu stark voneinander. Sie bieten in etwa gleich viele Abo-Modelle zu demselben Preis in Euro:

  Spotify Deezer
Premium 9,99* 9,99
Family 14,99* bis zu 6 Konten 14,99 bis zu 6 Konten
Student 4,99* 4,99
Duo 12,99* für 2 Personen (6,50 pro Person) -
Jahres-Abo - 99,90 (also 8,32 im Monat)

*entsprechen den regulären Preisen. Aufgrund der derzeitigen Senkung des Mehrwertsteuersatzes kosten die jeweiligen Abo-Modelle bis zum 31.12.2020 derzeit weniger. Premium: 9,74, Family: 14,62, Student: 4,87 und Duo 12,67 Euro.

Während du die Premium-Version von Spotify einen Monat lang kostenlos testen kannst, bietet Deezer eine kostenfrei Testphase von drei Monaten an. Außerdem bieten beide Musik-Streaming-Dienste neben den kostenpflichtigen Abos jeweils auch eine kostenlose Version an. Was du dafür bekommst, erklären wir dir weiter unten.

Deezer oder Spotify? Die Premium-Version im Vergleich

Pop-, Rock- oder auch Jazz-Songs gibt es es sowohl bei Deezer als auch bei Spotify zu Genüge. Das bekommst du bei den jeweiligen Premium-Versionen:

Spotify Deezer
Keine Werbung Keine Werbung
Offline hören möglich Offline hören möglich
Höchste Musikqualität Hohe Klangqualität
Personalisierte Features wie "Mix der Woche" Geräteübergreifend hören
Unbegrenzt Songs überspringen, eigene Playlists erstellen, Lieblingssongs markieren und sehen, was Freunde, Künstler und Prominente hören Unbegrenzt Songs überspringen, eigene Sammlung aus Musik, Podcast und Hörbüchern erstellen

Spotify verzeichnet laut eigener Angaben 60 Millionen Tracks und 138 Millionen Abonnenten, während Deezer mit 56 Millionen Songs, 100 Millionen Playlists und 14 Millionen Nutzer punktet. Bei Deezer wird der individualisierte Radio-Sender, der sich den Vorlieben der Hörer anpasst von vielen Seiten gelobt. Auch Spotify ist fähig, mithilfe des Algorithmus' und der Playlists personalisierte Musikvorschläge zu liefern.

Preislich unterscheiden sich die Premium-Modelle mit 9,99 Euro nicht. Willst du jedoch die Premium-Version von Deezer testen, hast du zwei Monate länger dafür Zeit als bei Spotify. Dafür punktet Spotify mit dem Duo-Abo. Zwei Freunde können sich hier ein Abonnement teilen und zahlen so jeweils nur 6,50 Euro.

Deezer oder Spotify? Die Free-Modelle im Vergleich

Sowohl Deezer als auch Spotify kannst du kostenlos nutzen. Bei Spotify hast du dabei Zugriff auf mehr als 50 Millionen Songs sowie auf zahlreiche Podcasts und Hörbücher. Doch du musst dabei stets mit Werbeunterbrechungen rechnen und benötigst zwingend eine Internetverbindung. In der App kannst du außerdem keine Lieder gezielt auswählen. Sie werden in einem Album per Zufall abgespielt und du kannst pro Stunde nur sechs Titel überspringen. In der Desktop-Version kannst du Songs hingegen gezielt abspielen. Willst du Spotify kostenlos nutzen, holst du außerdem mit diesen Tricks alles aus dem Abo.

Die Free-Version von Deezer bietet dir mehr als 56 Millionen Titel. Auch hier ist die kostenlose Möglichkeit allerdings stark eingeschränkt. So kannst du auch bei Deezer nicht offline Musik hören und mobil steht auch hier "nur" die auf dem Zufallsprinzip basierende Funktion "Flow" zur Verfügung. Was die Deezer kostenlos noch bietet, erfährst du hier.

Fazit: Deezer oder Spotify – was ist besser?

Der direkte Vergleich zeigt, dass es gar nicht so leicht ist zu sagen, ob Deezer oder Spotify im Musik-Streaming-Himmel die Nase vorn hat. Beide Anbieter haben ihre Vor- und Nachteile. Anhand der Anzahl der Abonnenten sehen wir zumindest, dass Spotify mit 138 Millionen Nutzern bei weitem beliebter ist und zum Teil gar günstiger sein kann als sein Konkurrent. Dafür kannst du Deezer Premium ganze drei Monate kostenlos testen.

So kannst du Spotify Family einrichten und Geld sparen. Und das kannst du bei einer Spotify-Störung machen. Und hier findest du weitere kostenlose Musik-Apps.

Film News

Film News