TV 

"Full House" geht weiter? Das hat es mit der Reunion auf sich

Jetzt im Kino und TV: Die Trailer zu den aktuellsten Serien & Filmen

Jetzt im Kino und TV: Die Trailer zu den aktuellsten Serien & Filmen

Beschreibung anzeigen
"Full House" brachte es auf acht Staffeln und die Netflix-Fortsetzung "Fuller House" auf fünf Staffeln. Jetzt kommt noch eine unerwartete Fortsetzung, eine witzige Reunion der Stars.

Zwischen 1987 und 1995 lief die Familien-Sitcom "Full House" auf dem US-Sender ABC und im Anschluss auch überaus erfolgreich in Deutschland. Die Popularität der Serie auch bei Wiederholungen der alten Folgen inspirierte Netflix zu "Fuller House", die seit 2016 auf der Streaming-Plattform verfügbar und mit der fünften Staffel enden wird. Doch so kommt es doch noch zu einer witzigen "Full House" Fortsetzung für Fans, zu einer Reunion der Stars.

Die "Full House" Reunion im Zuge der Coronavirus-Quarantäne

Bei der Reunion der Stars aus "Full House" und "Fuller House" handelt es sich um ein Social-Media-Video, das Hauptdarsteller John Stamos auf seinem Instagram-Kanal hochgeladen hat. Unter dem Titel "Full Quarantine" stellen die Stars und Macher der Serien den Vorspann von "Full House" nach, nur eben jeder für sich in der Corona-Quarantäne. Das Video soll die Fans dazu animieren, mehr zuhause zu bleiben und sich nicht mit dem Virus anzustecken.

Die Botschaft am Ende des Videos ist: "Im Unterschied zu Full House wird das alles wieder weggehen." Fast alle Stars von "Full House" sind bei der Reunion im Video zu sehen. Dazu zählen John Stamos, Bob Saget, Dave Coulier, Jodie Sweetin, Candace Cameron Bure und Andrea Barber. Sogar Serienschöpfer Jeff Franklin ist mit seinen Hunden zu sehen. Ein Star aber fehlt: die wegen eines Uni-Bestechungsskandals in Ungnade gefallene Lori Louglin. Sie spielte in "Full House" Rebecca Donaldson-Katsopolis, die Partnerin von John Stamos als Onkel Jesse.

So geht es weiter bei "Fuller House" in der fünften Staffel. Das ist der wahre Grund, warum die Olsen-Zwillinge Mary-Kate und Ashley bei "Fuller House" fehlten. Das Coronavirus war indes Schuld am Tod dieses "Der weiße Hai"-Stars. Auch diese "Star Wars"-Legende ist dem Coronavirus erlegen.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen