Die Hackinggruppe LulzSecMafia soll am Donnerstag in ein russisches Telekommunikationsnetz eingedrungen sein. Berichten zufolge verschaffte sich das Kollektiv damit die Möglichkeit, das Netzwerk abzuschalten, alle Anrufe abzufangen, die damit getätigt werden, alle Telefonnummern, Kreditkarten und vieles mehr offenzulegen. Im Ukraine-Krieg steht die Aktion für einen weiteren Rückschlag für Russlands Regierung.

Ukraine-Krieg: LulzSecMafia hackt ER-Telecom

Ziel des Angriffs war offenbar ER-Telecom. Die russische Telekommunikationsholding war das erste föderale Unternehmen seiner Art und spezialisiert sich auf vielfältige Dienstleistungen für Privatpersonen und Unternehmen. „Das Unternehmen ist hauptsächlich in den südlichen und zentralen Regionen des europäischen Russlands tätig“, erklärt das Kollektiv.

Neben Anonymous ist LulzSecMafia eine von unzähligen Hackinggruppen, die im Kontext des Ukraine-Kriegs die russische Wirtschaft, aber auch den Regierungsapparat ins Visier nehmen. Auf seinem Twitter-Kanal verspricht das Kollektiv „hochwertige Unterhaltung auf Kosten eurer Regierung und eurer Führung“.

Im Rahmen früherer Aktionen hatte LulzSecMafia bereits mehrere russische Netzwerke attackiert, deren Seiten offline genommen und im großen Stil vertrauliche Informationen an die Öffentlichkeit getragen. Zusammengefasst ist das unter dem Schlagwort „Lulzgeddon“, zu dem die Gruppe schon am Montag ein Video auf YouTube veröffentlichte.

Großangelegte Attacken

Seit fast vier Monaten schon ist der Ukraine-Krieg in vollem Gange. Neben international beschlossenen Sanktionen muss sich Russland dabei auch breit aufgestellten Kollektiven stellen. Im Mai etwa kaperten Hackerinnen und Hacker den TV-Programmführer und sandten eine Botschaft an die russische Bevölkerung.

„Die Hacker haben es auf die russischen Staatsunternehmen abgesehen, durch die sie die größte Qual für den Kreml hervorrufen können“, erklärte vor kurzem die Russland- und Energieindurstie-Expertin Agnia Grigas.

Quellen: LulzSecMafia; YouTube/LulzSecMafia

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.