Produkte 

AirPods aus zweiter Hand erwerben: Vermeide unbedingt diesen Fehler

Ist dein Geldbeutel leer und aufgrund dessen willst du AirPods gebraucht kaufen? Wir geben dir ein paar Tipps.
Ist dein Geldbeutel leer und aufgrund dessen willst du AirPods gebraucht kaufen? Wir geben dir ein paar Tipps.
Foto: iStock/Christalov
Herrscht gähnende Leere in deinem Geldbeutel, doch du liebäugelst mit Apples beliebten Kopfhörern? Es besteht die Möglichkeit, AirPods gebraucht zu kaufen – doch stürze dich nicht blindlings ins Abenteuer.

Preislich sind die kabellosen AirPods des kalifornischen Konzerns Apple ein echtes Premiumprodukt. Übersteigt der Kaufpreis deine finanziellen Mittel, so bist du eventuell gewillt, die gewünschte Technik aus zweiter Hand zu erstehen. Planst du, AirPods gebraucht zu kaufen, so teilen wir unser ganzes Ohrstöpsel-Wissen mit dir. Denn: Einen Fehler solltest du in jedem Fall vermeiden.

AirPods gebraucht kaufen: Mit dieser Handlung gefährdest du deine Gesundheit

Die Erfolgsserie der AirPods, Apples kabelloser Bluetooth-Kopfhörer, scheint nicht abzureißen. Sie haben nicht nur dem lästigen Kabelsalat ein Ende gesetzt, sondern sind obendrein noch deutlich komfortabler als ihre Vorgänger mit Klinkenanschluss. Allerdings sind die kleinen Ohrstöpsel auch dementsprechend teuer. Aufgrund dessen lohnt es sich, die AirPods gebraucht zu erwerben.

Die wichtigste Information vorab: Willst du in Apple-Ohrstöpsel aus zweiter Hand investieren, so solltest du auf keinen Fall tatsächlich benutzte Ohrhörer kaufen, sondern nur solche, die wiederaufbereitet wurden. Ansonsten könntest du dir durch die vermehrte und fremde Bakterienflora im Ohr ganz schnell eine Ohrenentzündung einfangen. In diesem Fall könnten Pusteln, Mitesser, Pickel oder sogar eine Mittelohr- oder Außenohrenentzündung bis hin zu Ohrenmilben entstehen.

Muss es immer Apple sein? Diese Nachteile hat das iPhone
Muss es immer Apple sein? Diese Nachteile hat das iPhone

Zwar kannst du die Airpods vorab reinigen, doch dank des Schutzgitters vor der Membran ist eine vollständige Säuberung schier unmöglich. Auch sind die Ohrhörer weder wasserdicht noch schweißresistent und bieten Bakterien demnach viel Raum für Vermehrung. Nebst dieser wichtigen Informationen solltest du auch beachten, dass die Akkuleistung von AirPods mit zunehmender Lebensdauer ohnehin rapide abnimmt – solche Kopfhörer, die aktuell gebraucht angeboten werden, könnten das verlangte Geld also längst nicht mehr wert sein.

Gebrauchte Ohrstöpsel kaufen, ohne zu erkranken: So klappt's

Bedeutet das, es lohnt sich überhaupt nicht, in gebrauchte Apple-Ohrstöpsel zu investieren? Nun, tatsächlich existiert eine sichere Möglichkeit, Airpods gebraucht zu kaufen und somit etwas Geld zu sparen. Zahlreiche Websites vertreiben solche alten, wiederaufbereiteten Geräte. Neben Websites wie Refurbed.com und Greenpanda.com listet auch Amazon Warehouse Deals geprüfte Ware mit kleinen Schönheitsfehlern. Generell werden Airpods auf Amazon nicht gebraucht vertrieben und Nutzer können In-Ear Kopfhörer generell nicht zurücksenden.

Anzeige: Hier kannst du Airpods gebraucht bei Amazon erwerben.

Anzeige: Hier kannst du Airpods Pro gebraucht bei Amazon erwerben.

Obacht bei dem Erwerb gebrauchter Ware

Willst du die AirPods gebraucht erwerben, so solltest du im Netz definitiv Vorsicht walten lassen. Amazon unterstützt dich allerdings definitiv in dem Vorhaben, in wiederaufbereitete und günstige Ware zu investieren. Kannst du dir auch die reduzierten Kopfhörer nicht leisten?

Kein Problem, auch diese 7 Alternativen überzeugen in Sachen Qualität, Komfort und Preis. Ohnehin verschwendet Apple mit seinen Kopfhörermodellen gewaltig Ressourcen, zumindest erweckt die aktuelle Preislage für einen Akkutausch älterer AirPod-Modelle diesen Anschein. Abgesehen davon steht Apple mit seinem aktuellen Modell erneut in der Kritik, denn dir AirPods der zweiten Generation verursachen einen nervigen Fehler.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen