Produkte 

Ans Handgelenk und losgemessen: Die Klassiker von Fitbit im Vergleich

Welche Fitnessuhr passt zu dir? Unser Fitbit-Vergleich lässt keine Fragen offen.
Welche Fitnessuhr passt zu dir? Unser Fitbit-Vergleich lässt keine Fragen offen.
Foto: iStock/PeopleImages
Mit einem Fitnessarmband hast du deine komplette Gesundheit im Überblick. Damit du weißt welche Funktionen du genau brauchst, haben wir drei der beliebten Fitbits im Vergleich für dich.

Schritte messen, Kalorien zählen, Schlaf beobachten: Mit einer Fitbit hast du deinen Körper im Überblick. Die Fitnessarmbänder sind mittlerweile sehr beliebt. Die einfachste Version des Fitnesstrackers konnte bereits deine sportlichen Aktivitäten bewerten und dich auf dem Weg zu deinem persönlichen Ziel super begleiten. Jetzt macht das Fitness-Unternehmen aber schon Fitness-Smartwatches mit übergeifenden Funktionen wie dem Beantworten von Nachrichten, dem digitalen Bezahlen und der Steuerung von Musik-Apps. Um den Überblick zu behalten und darüber zu entscheiden, was du wirklich brauchst, haben wir 3 Fitbits im Vergleich.

Fitbit-Vergleich: Diese drei Modelle gehen ins Rennen

Um dich für die richtige Fitness-Uhr zu entscheiden, musst du dir erstmal darüber bewusst werden, was du eigentlich brauchst. Soll dein Fitnessarmband lediglich deine Körperaktivitäten messen, oder doch einige smarte Features beinhalten? Unser Fitbit-Vergleich schickt die Modelle Versa, Ionic und Inspire ins Rennen.

#1 Fitbit Inspire

Dieses Fitbit-Modell gibt es in der Version Inspire und Inspire HR. Es handelt sich hierbei um die die Basic-Versionen in unserem Fitbit-Vergleich. Grundlegende Dinge werden bei beiden Modellen gemessen. Dazu zählen: Schritte und Aktivität, Kalorienverbrennung, Trainingsbeobachtung, Schlafaufzeichnung und vieles mehr. Die Inspire HR ist regulär für knapp 100 Euro erhältlich, während die Fitbit Inspire um die 80 Euro kostet. In diesem Fall lohnt sich die Investition von 20 Euro extra, weil die HR-Version noch ein wenig mehr drauf hat, wie zum Beispiel das Monetarisieren deiner Schlafphasen.

Anzeige: Die Fitbit Inspire HR gibt es zum reduzierten Preis auf Amazon zu kaufen.

#2 Fitbit Ionic

Die Fitbit Ionic ist das teuerste Modell in unserem Fitbit-Vergleich. Dafür handelt es sich anstatt eines einfache Fitnesstrackers aber um eine echte Smartwatch. Das Gerät misst nicht nur deinen Gesundheitsstatus und dein Training, sondern lässt sich auch verwenden um mobil zu bezahlen, Apps zu bedienen, Musik zu hören und anderes. Die ganzen Features haben einen stolzen Preis. Regulär kostet die Fitness-Uhr nämlich etwa 270 Euro. Hier lohnt es sich also, die Angebote im Auge zu behalten.

Anzeige: Kaufe hier die Fitbit Ionic reduziert auf Amazon.

#3 Fitbit Versa

Die Modelle Versa und Versa 2 sind auch auf dem Niveau einer Smartwatch. Wie die Ionic können sie für verschiedene Zwecke eingesetzt werden. Dabei sehen sie besonders stylisch aus. Für beide Modelle gibt es auch Designer-Zubehör. Während die Fitbit Ionic eher die sportliche Version der Fitbit-Smartwatches ist, sind die beiden Versas eher die modischen Wegbegleiter. Die Versa gibt es für etwa 160 Euro und die Versa 2 für circa 200 Euro.

Anzeige: Auch die Fitbit Versa gibt es auf Amazon zu kaufen.

Fazit: Für jeden etwas dabei

Unser Fitbit-Vergleich zeigt, dass das Universum der Fitnesstracker sehr breit aufgestellt ist. Fitbit hat Modelle für dich, die verschiedene Bedürfnisse befriedigen. Wenn du eher nach einem einfachen Fitnesstracker suchst, dann ist die Fitbit Inspire (HR) die richtige Wahl für dich. Möchtest du allerdings Smartwatch-Funktionen nutzen, dann sind die Modelle Versa und Ionic zu empfehlen. Für jeden Topf gibt es bekanntlich einen passenden Deckel.

Fitbit ist dir ein wenig zu teuer? Dann haben wir noch andere Fitnesstracker für dich. Diese Fitnessarmbänder haben eine GPS-Funktion. Und diese Funktion hat keine Fitbit: Wir haben Fitnesstracker für dich, die deinen Blutdruck messen.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen