Veröffentlicht inProdukte

iPhone 13 ganz ohne Anschlüsse? Erste Vermutungen bestätigt

Ein neues Leak scheint bisherige Vermutungen zu bestätigen, dass das iPhone 13 ganz ohne Anschlüsse erscheinen soll.

Mann öffnet Smartphone und repariert Akku.
Das iPhone 12-Akku ist nicht das

Im kommenden Jahr will Apple das iPhone 13 auf den Markt bringen. Einige Details zur neuen iPhone-Serie sind bereits bekannt, doch sind bislang nur wenige davon bestätigt. Im Rahmen eines neuen Leaks scheint sich jedoch eine dieser bisherigen Vermutungen zu bestätigen. Demnach verfüge das iPhone 13 über keinerlei Anschlüsse.

iPhone 13: Scheinbar ohne Anschlüsse

Alle iPhones seit dem iPhone 5 haben einen Lightning-Port, aber ist dies auch beim iPhone 13 der Fall? Brancheninsider und Leaker haben erneut erwähnt, dass es neue Pläne für den Kommunikations- und Stromanschluss des Apple-Smartphones gibt. Rein technisch gesehen können wir heute das iPhone verwenden, ohne dass wir irgendwelche Kabel anschließen müssen.

Über WiFi stellt es eine Verbindung zum Computer her und ermöglicht die Verwaltung von Inhalten, wie das Erstellen von Sicherungskopien, die Synchronisierung von Bibliotheken und anderen Inhalten. Darüber hinaus können Benutzer mit MagSafe die Batterie recht schnell aufladen.

Möglicherweise hat Apple diese Ladetechnologie auf dem iPhone 12 als wichtigen Test für die Zukunft eingesetzt. iTopnews zufolge wird vermutet, dass MagSafe als wichtiges Stück in den nächsten Smartphones der Marke Cupertino wieder im Programm sein wird. Bereits im Voraus standen entsprechende Vermutungen im Raum.

Erste Infos zum neuen iPhone

Angeblich bekommt das iPhone 13 von Apple ein Upgrade spendiert, das es in sich haben soll. Damit könnten Probleme, die noch beim iPhone 12 präsent sind, für immer der Geschichte angehören. Hattest du schon mal Schäden an deinem iPhone-Display? Das kann ziemlich ärgerlich sein. Doch mit dem iPhone 13 möchte Apple auch dies in Zukunft verhindern.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.