Willst du dein FritzBox Passwort ändern, gelingt das ganz einfach in wenigen Schritten. Dies kann nötig sein, um schlicht die Sicherheit deines Geräts zu erhöhen, oder aber auch um weitere Einstellungen anpassen zu können. Wir zeigen dir die Passwortänderung am Beispielmodell 7490.

FritzBox: Passwort ändern – erste Schritte

Um überhaupt dein FritzBox-Passwort ändern zu können, musst du dich erstmalig bei deinem Router einloggen. Gib dazu einfach „fritz.box“ in die Adresszeile deines Internet-Browsers ein, während deine FritzBox in Betrieb ist. Beim Modell 7490 brauchst du zum Beispiel zunächst kein Passwort, musst aber direkt ein erstes vergeben. Bei anderen Modellen kann es wiederum sein, dass das Kennwort auf der Unterseite des Gerätes zu finden ist.

FritzBox-Passwort ändern leicht gemacht in 6 Schritten

Ob du nun gleich zu Beginn ein eigenes Passwort erstellt hast oder vorerst nur ein kompliziertes von AVM nutzt: Es gibt viele Gründe, sich im Laufe der Zeit ein neues zu überlegen. Ohnehin erhöht das auch die Sicherheit bei der Nutzung des Gerätes. Gehe dazu wie folgt vor:

  1. Logge dich bei deiner FritzBox ein.
  2. In der linken Spalte klickst du auf „System.“
  3. In der Mitte des aufklappenden Menüs klickst du dann auf „FRITZ!Box-Benutzer“.
  4. Klicke neben dem Benutzernamen auf das Stiftsymbol zum Bearbeiten.
  5. Hier gibst du dein möglichst sicheres Passwort ein.
  6. Anschließend drückst du unten rechts auf „Übernehmen“.
Hier änderst du dein FritzBox-Passwort (Bild: Screenshot FritzBox 7490)

Und das war es auch schon. Wie du siehst, kannst du bei Bedarf dein FritzBox-Passwort schnurstracks ändern. Du kannst aber noch mehr tun: Wir zeigen dir zum Beispiel, wie du deine FritzBox mit WPA3 noch sicherer machst. Und falls du genug von ihnen haben solltest, kannst du nervige Bestätigungen ganz einfach ausschalten.

Quelle: AVM, eigene Recherche

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine: Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.