Veröffentlicht inProdukte

Apple Watch-Unterschiede im Überblick: Das haben die 3 Modelle zu bieten

Gleich drei Varianten bietet Apple für seine Smartwatch-Modelle an. Erfahre jetzt, welche Unterschiede die Apple Watch-Modelle kennzeichnen.

© ColleenMichaels - stock.adobe.com

Die beste Apple Watch // IMTEST

Von der Apple Watch gibt es drei neue Modelle. Doch welche passt zu wem am besten?

Auf der Suche nach einer Smartwatch für dein iPhone wirst du schnell feststellen, dass es bei der Apple Watch einige Unterschiede gibt. Wie die einzelnen Varianten sich unterscheiden und welches Modell für dich geeignet ist, erfährst du hier bei uns.

Apple Watch-Unterschiede und Gemeinsamkeiten: Warum gibt es verschiedene Varianten?

Dass überhaupt Verwirrungen zu den Unterschieden der Apple Watch-Varianten auftreten, hängt damit zusammen, dass das US-amerikanische Technikunternehmen gleich drei verschiedene Modelle auf dem Markt hat.

Diese taufen sich aktuell (Stand Februar 2024):

  • Apple Watch SE
  • Apple Watch Series 9
  • Apple Watch Ultra 2

Hiermit will Apple diverse Zielgruppen mit ebenso diversen Ansprüchen und Budgets ansprechen. So reicht die Preisspanne der UVPs von 279 bis ganze 899 Euro. Mit steigendem Preis werden dabei nicht nur zusätzliche Funktionen verbaut, auch die verwendeten Materialien erfahren ein Upgrade. Alle Apple Watch-Unterschiede der einzelnen Modelle findest du im nächsten Abschnitt.

Tipp: Möchtest du deine Apple Watch mit einem neuen iPhone koppeln, findest du in unserem separaten Artikel umfangreiche Informationen hierzu.

Unterschiede der Apple Watch-Modelle in der Übersicht

Die drei Varianten von Apples Smartwatch unterscheiden sich vor allem in Leistung, Funktionen, Materialien und Preis. Doch auch einige andere Unterschiede der Apple Watch-Modelle sollten nicht vernachlässigt werden:

Apple Watch SE

Die Apple Watch SE ist das günstigste Gerät der Reihe und richtet sich vor allem an Einsteiger*innen und Personen, die eine moderne Apple Watch für ein kleines Budget suchen. Die GPS-Version wird im UVP für 279 Euro angeboten. Wer auch ohne Smartphone das Internet nutzen will, muss auf die 50 Euro teurere Cellular-Version zurückgreifen.

Sie besitzt Fitness-Tracking, Herzfrequenzüberwachung und einen Akku, der bis zu 18 Stunden aktiv bleiben kann, wie Apple selbst berichtet. Erhältlich ist sie dabei sowohl in 44 als auch in 40 mm-Größen mit einem Aluminiumgehäuse.

Da es sich hier um das preiswerteste Modell handelt, fallen die Unterschiede zu Apple Watch-Modellen in höheren Preisklassen etwas größer aus. Unter anderem bietet das Display keinen Always-On-Modus und 1.000 Nits (Einheit der Helligkeit von Displays) weniger, Blutsauerstoff- und EKG-App fehlen und auch das Schnellladen entfällt.

Wer jedoch noch keine Vorerfahrung mit Smartwatches oder der Apple Watch im speziellen hat, findet hier ein Modell mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis, dass einen ersten Blick in Apples Uhrenwelt bieten kann.

Suchst du nach einer neuen Apple Watch? Auf Amazon findest du eine riesige Auswahl zu günstigen Preisen, von neu bis generalüberholt. 🛒

Apple Watch Series 9

Die aktuelle Standard-Ausführung der Apple Watch, die Series 9, bietet ein rundum gelungenes Gesamtpaket. Sie wird in 45 und 41 mm angeboten und bietet sowohl eine Aluminium- als auch eine Edelstahlgehäuse-Variante.

Das Always-On-Display bietet ganze 2.000 Nits, gleichzusetzen mit dem aktuellen iPhone 15. Im Vergleich zur SE-Variante wird in diesem Modell auf einen stärkeren Chip gesetzt, was die Bedienung noch schneller und flüssiger macht. Blutsauerstoff- und EKG-App sind ab dieser Preisklasse ebenfalls an Bord.

Die Apple Watch Series 9 wird von Apple mit 449 Euro für die GPS- und 569 Euro für die Cellular-Option bepreist. Hiermit befindet sie sich bereits im obersten Regal der aktuellen Smartwatches.

Tipp: Das Apple Watch-Armband zu wechseln ist spielend einfach und lässt dich deine Smartwatch komplett personalisieren. Wie das Ganze funktioniert, erfährst du in unserem Artikel.

Apple Watch Ultra 2

Wer noch mehr Ausstattung braucht, wird bei der Apple Watch Ultra 2 fündig. Dieses Modell wird von Apple für stolze 899 Euro angeboten und kommt prinzipiell nur in einer Cellular-Variante, die selbstverständlich GPS-fähig ist.

Die Ultra 2 richtet sich an Sportler und Outdoor-Enthusiasten mit besonderen Ansprüchen oder Technik-Fanatiker, die sich nur mit dem besten zufrieden geben. Das wird schnell klar, wenn man sie das Modell im Detail anschaut.

So wird die Apple Watch Ultra 2 nur in einem robusten, 49 mm großen Titangehäuse angeboten. Das Always-On-Display bietet dabei ganze 3.000 Nits.

Neben den standardmäßig verbauten Sicherheitsfeatures der Apple Watch bietet die Ultra 2 zusätzlich eine Sirene und ist darüber hinaus bis 100 Meter tiefe wassergeschützt, ganze 50 Meter mehr, als die anderen beiden Modelle. Das GPS ist noch akkurater, sodass auch Wanderer auf ihre Kosten kommen.

Hinzu kommt, dass die Apple Watch Ultra 2 doppelt so lange hält, wie die Series 9. Bis zu 36 Stunden im Normalbetrieb und bis zu 72 Stunden im Stromsparmodus sind ausreichend, um auch längere Trips zu bewältigen.

Quelle: Apple, eigene Recherche

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Die mit „Anzeige“ oder einem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, erhält die FUNKE Digital GmbH eine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für dich als Nutzer*in verändert sich der Preis nicht, es entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.