Es gibt einen Planeten, der nahezu vollständig aus Eisen besteht. Er ist knapp 31 Lichtjahre von uns entfernt und ist nur etwa zwei Drittel so groß wie unsere Erde. Der ungewöhnliche Exoplanet heißt GJ 367b. Laut einer Forscherin bringt er die Suche nach einer „zweiten Erde“ voran. Das heißt aber nicht, dass er eine mögliche zweite Erde ist.

Exoplanet GJ 367b: Das ist schon über ihn bekannt

„GJ 367b ist einer der leichtesten von den heute bekannten 5.000 Exoplaneten und umkreist seinen Mutterstern in nur knapp acht Stunden“, berichtet das Institut für Planetenforschung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR). Das bedeutet, dass dort ein Jahr aus nur acht Stunden besteht. Außerdem fanden Wissenschafter:innen Folgendes heraus:

  • Der Mutterstern heißt GJ 367 ist ein roter Stern und nur etwa halb so groß wie die Sonne.
  • Da er weniger als 24 Stunden um seine Sonne kreist, gehört er in die Gruppe der Ultra-Short-Period-Planeten (USP). Davon kennen Wissenschaftler:innen schon einige, allerdings ist der Ursprung solcher Planeten bisher nicht bekannt.
  • Der Planet hat einen Durchmesser von mehr als 9.000 Kilometern. Damit ist er etwas größer als der Mars.
  • Die hohe Dichte des Planeten weist auf einen Eisenkern hin.
  • Die Oberflächentemperatur könnte bis zu 1.500 Grad Celsius betragen. Das ist eine Temperatur, bei der normalerweise Gesteine und Metalle schmelzen.

Gut zu wissen: Was ist eigentlich ein Exoplanet?

Suche nach zweiter Erde kommt voran

Dr. Kristine Lam, welche die 78-köpfige internationale Forschungsgruppe mit Dr. Szilárd Csizmadia geleitet hat, berichtet außerdem (laut DLR):

„Er erinnert in Größe und Zusammensetzung an den Merkur und gehört damit zu den terrestrischen Planeten. Das bringt die Forschung auf der Suche nach einer ‚zweiten Erde‘ einen Schritt voran.“

Kristine Lam

Allerdings handelt es sich bei GJ 367b um keine mögliche zweite Erde. Da der Planet nur 31 Lichtjahre von uns entfernt ist, ist er ideal für weitere Untersuchungen.

Der Wissenschaftliche Artikel ist am 2. Dezember 2021 im Fachblatt Science erschienen. Welche fünf spannenden Exoplaneten im Universum zu finden sind, erfährst du hier. Und dieser Exoplanet fasziniert Forschende seit Jahren.

Quelle: Institut für Planetenforschung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.