Science 

Legosteine am Limit: So ergeht es ihnen am absoluten Nullpunkt

Legosteine am absoluten Nullpunkt: Forscher setzten die beliebten Bauklötzen nun Weltraumtemperaturen aus. Halten sie stand?
Legosteine am absoluten Nullpunkt: Forscher setzten die beliebten Bauklötzen nun Weltraumtemperaturen aus. Halten sie stand?
Foto: iStock/Kalotas
Auch Legosteine haben eine Belastbarkeitsgrenze. Wo diese genau liegt und ob sie sogar Bedingungen unter dem absoluten Nullpunkt standhalten fanden Forscher nun in einem Experiment heraus.

Dass Legosteine extrem stabil sind, merken wir spätestens dann, wenn wir mit unseren blanken Füßen auf eines der bunten Teilchen treten. Ob sie an Bedingungen, die wir sonst unter natürlichem Umstand nur im Weltraum vorfinden, zerbrechen, fanden Forscher nun in einem Experiment heraus. Sie brachten die beliebten Bauklötze an Temperaturen unter dem absoluten Nullpunkt.

Legosteine unter dem absoluten Nullpunkt: Das passiert mit ihnen

Eine Menge ist bereits über Legosteine bekannt: Sie sorgen gleichermaßen unter jungen wie alten kreativen Köpfen seit Jahrzehnten für Spaß und Spannung beim Zusammenbau und weisen eine hohe Stabilität auf. Doch was passiert mit ihnen, wenn man sie tiefen Temperaturen wie denen des absoluten Nullpunkts, der bei minus 273,15 Grad Celsius liegt, aussetzt?

Life Science: Mythen und Fakten zu den wichtigsten Fragen des Alltags
Life Science: Mythen und Fakten zum Thema Gesundheit

Forscher nahmen sich dem Problem an und verwendeten einen speziellen "Verdünnungs-Kühlschrank", der die farbenfrohen, gepunkteten Kunststoffteilchen auf wenige Milligrade über dem absoluten Nullpunkt, der theoretisch niedrigsten Temperatur, herunterkühlte.

Insgesamt vier gestapelte Legosteine und ein Miniatur-Astronaut wurden in die unterkühlte Maschine gesteckt, um herauszufinden, was mit ihnen passiert. Wenn du tiefer in das coole Experiment eintauchen möchtest, kannst du dir den komplexen Vorgang in einem Video ansehen.

YouTube-Video: Die coolsten Legosteine am absoluten Nullpunkt.

Die coolsten Legosteine der Welt

Selbst der absolute Nullpunkt konnte den Bausteinen nichts anhaben. Sie überlebten die eiskalte Expedition und wurden damit zu den wahrscheinlich coolsten Legosteinen der Geschichte. Das Team konnte gleich mehrere interessante Erhebungen aus dem Experiment machen und stellte fest, dass die Strukturen aus Kunststoff als preiswertes Baumaterial für die verwendeten Verdünnungs-Kühlschränke der Zukunft in Frage kämen.

"Unsere Ergebnisse sind signifikant, da die Art, in der sich die Legosteine miteinander verzahnen, bei kyrogenen Temperaturen einen extrem guten thermischen Isolator darstellen", sagte Dmitry Zmeev, der Leiter des Forschungsteams. Die besagten Ergebnisse wurden vor wenigen Tagen im Scientific Reports Journal veröffentlicht.

Vielleicht erwartet uns also schon bald ein Bausatz aus Legosteinen, mit denen sich ein eigener Verdünnungs-Kühlschrank für die Experimente am absoluten Nullpunkt im Kinderzimmer zusammensetzen lässt. Auf das größte Set aus Legosteinen aller Zeiten musst du nicht solange warten: Der Millenium-Falke macht schon jetzt Kindheitsträume wahr. Ob dieser bei den Temperaturprognosen bis 2050 nicht eher einen Hitze- statt einem Kälteschutz benötigst, erfährst du bei uns.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen