Science 

Händewaschen gegen Corona: So oft soll es wirklich schützen

Sich richtig die Hände zu waschen, kann für einen gesteigerten Coronavirus-Schutz sorgen. Auf die Häufigkeit kommt es jedoch auch an.
Sich richtig die Hände zu waschen, kann für einen gesteigerten Coronavirus-Schutz sorgen. Auf die Häufigkeit kommt es jedoch auch an.
Foto: Pexels
Sich richtig die Hände zu waschen, hilft als Coronavirus-Schutz. Die Häufigkeit spielt dabei Forschern zufolge jedoch auch eine wichtige Rolle.

Eine aktuelle Studie britischer Forscher soll sehr konkret aufzeigen, wie sinnvoll es ist, sich richtig die Hände zu waschen. In Untersuchungen konnte demnach eine gewisse Häufigkeit festgestellt werden, die den Coronavirus-Schutz deutlich steigern soll.

Grund zum Fürchten? So gefährlich ist das Coronavirus wirklich
Grund zum Fürchten? So gefährlich ist das Coronavirus wirklich

Coronavirus-Schutz durch richtiges Händewaschen: Das sagen Forscher

Wissenschaftler des University College London (UCL) haben für die jüngste Analyse zum Coronavirus-Schutz insgesamt 1.633 Probanden, rund 80 Prozent davon ab 16 Jahren, für drei Winter begleitet und deren tägliche Rituale beim Händewaschen untersucht. Gleichzeitig identifizierten sie Erkältungen, die von Coronaviren hervorgerufen wurden, mittels Nasenabstrich.

Was die Wissenschaftler herausfanden, gibt neuen Aufschluss darüber, wie es aussehen könnte, sich richtig die Hände zu waschen: Mehr als sechs Mal am Tag soll demnach den Coronavirus-Schutz erhöhen, da das Risiko einer Erkrankung dadurch um über zwei Drittel gesenkt werde. Wer sich zwischen sechs und zehn Mal täglich richtig die Hände wasche, könnte um 36 Prozent weniger gefährdet sein.

Studie zu richtigem Händewaschen stützt aktuellen Aufruf zu Coronavirus-Schutz

Die leitende Autorin der Studie, Dr. Sarah Beale vom Institut für Gesundheitsinformatik am UCL, sagte dazu laut The Telegraph: "Aufgrund der Tatsache, dass Covid-19 ähnliche Übertragungsmechanismen wie saisonale Coronaviren aufzuzeigen scheint, unterstützen diese Erkenntnisse deutlich die öffentlichen Gesundheitsinformationen über die Schutzeffekte von Händewaschen während der Pandemie."

Den Forschern zufolge seien dies zudem die ersten empirischen Beweise dafür, dass sich der saisonale Coronavirus-Schutz, also ein geringeres Erkrankungsrisiko, dadurch ergeben kann, sich regelmäßig und richtig die Hände zu waschen. Veröffentlicht wurden die Ergebnisse in "Wellcome Open Research" und erwarten die wissenschaftliche Begutachtung.

Wie du dir abgesehen von der Häufigkeit richtig Hände waschen kannst, ist leicht zu lernen. Um den Coronavirus-Schutz aber zusätzlich zu erhöhen, solltest du auch einen Mundschutz tragen und zur Not selber machen. Hast du dich nicht ausreichend geschützt, achte auf alle bisher bekannten Coronavirus-Anzeichen.

Black Week - Alle wichtigen Infos zum Schnäppchen-Event

Black Week - Alle wichtigen Infos zum Schnäppchen-Event

Beschreibung anzeigen