Science 

Coronavirus-Schutz benötigt: Diese Maßnahme kann laut Christian Drosten helfen

Virologe Christian Drosten schätzt Deutschlands Lage gerade entspannt ein. Doch ein Coronavirus-Schutz muss dennoch her.
Virologe Christian Drosten schätzt Deutschlands Lage gerade entspannt ein. Doch ein Coronavirus-Schutz muss dennoch her.
Foto: imago images / Reiner Zensen
Einen Coronavirus-Schutz brauchen wir dringend. Virologe Christian Drosten glaubt, dass es eine Maßnahme gibt, die uns helfen kann.

Es gibt momentan verhältnismäßig wenige Infektionen in Deutschland. Dennoch müssen wir weiter an einem Coronavirus-Schutz arbeiten, erklärt der Virologe Christian Drosten von der Berliner Charité. Denn dass die Situation so entspannt wie aktuell bleibt, ist nicht garantiert. Immerhin spitzt es sich in den Nachbarländern schon wieder zu.

Corona-Pandemie - Diese Maßnahme hält Christian Drosten für mutig
Corona-Pandemie - Diese Maßnahme hält Christian Drosten für mutig

Coronavirus-Schutz: Das soll uns laut Christian Drosten helfen

Wir können uns nicht ausruhen, wenn es um die Suche nach einem Coronavirus-Schutz geht, erklärt Christian Drosten in seinem NDR-Podcast. Eine Sache kann uns helfen den Winter möglichst gut zu überstehen: Antigen-Tests. Da sie schneller durchzuführen sind, könnten sie uns helfen, die Pandemie in den kalten Monaten in den Griff zu kriegen. Innerhalb weniger Minuten geben die Teststreifen bekannt, ob eine Probe aus dem Nasen-Rachen-Raum positiv oder negativ ist. In der Prüfung scheinen die Tests sich schon zu bewähren.

Nun folgt der nächste Schritt: Es geht darum einen Kompromiss zwischen Gesetzeskonformität und Anwendbarkeit zu finden, so Christian Drosten. Außerdem muss entschieden werden, wo die Antigen-Tests eingesetzt werden. Vor allem in Senioren- und Altenpflegeheimen wäre sie wichtig. Auf diese Weise könnten die Bewohner trotz der anhaltenden Pandemie von ihren Angehörigen besucht werden. Beim Einsetzen dieses Coronavirus-Schutzes ist äußerste Vorsicht geboten, betont der Virologe. Denn es geht eine große Verantwortung damit einher.

Eine allgemeine Lösung muss her

Ein falsches negatives Ergebnis könnte schlimme Konsequenzen nach sich ziehen. Man müsste sich also auf die Tests durch und durch verlassen können. Die Einschätzung von Christian Drosten zeigt, dass Politik und Industrie an dieser Lösung arbeiten. Vermutlich müssen wir aber vorerst noch darauf verzichten, dass wir solche Antigen-Tests auch alleine zuhause durchführen können.

Denn die Prüfung, dass jeder damit umgehen kann, nimmt zu viel Zeit in Anspruch. Daher wird es wohl zunächst darauf hinauslaufen, dass die Tests nur von medizinischem Fachpersonal durchgeführt werden, um wenigstens etwas Coronavirus-Schutz zu gewährleisten.

Das wiederum stellt Einrichtungen, die den Antigen-Test anbieten möchten, vor eine neue Herausforderung. Denn so müsste beispielsweise jedes Theater, das seine Besucher testen möchte, auch einen Laborarzt vor Ort haben, der die Tests durchführt. Das ist nun unter anderem eine Frage, die geklärt werden müsste. Schon vor einer Weile wurden die Corona-Schnelltests angekündigt. Es gibt allerdings eine Maßnahme, vor der Christian Drosten warnt.