Science 

Wie alt ist die Sonne? Eine unvorstellbares Alter hat der gelbe Riese

Wie alt ist die Sonne? Eine Zahl, die dich überraschen wird.
Wie alt ist die Sonne? Eine Zahl, die dich überraschen wird.
Foto: iStock.com/LV4260
Bestimmt hast du dich mal gefragt: "Wie alt ist die Sonne?". Tatsächlich gibt es eine Antwort darauf. Die Zahl wird dich definitiv überraschen.

Der gelbe Riese: Das Zentrum unseres Planetensystems ist die Sonne. Dank ihr ist das Leben auf der Erde, so wie wir es kennen, überhaupt erst möglich. So unvorstellbar groß sie ist, so ist auch ihr Alter eine unglaublich abstrakte Zahl, die für uns Menschen weit jeglicher Vorstellungskraft ist. Doch tatsächlich kann man das Alter relativ genau bestimmen. Wenn du dich also gefragt hast, "Wie alt ist die Sonne?", dann bekommst in der Tat eine Antwort darauf.

Woraus besteht die Sonne? Das wird dich überraschen
Woraus besteht die Sonne? Das wird dich überraschen

Wie alt ist die Sonne? Die Zahl wird dich überraschen

So besonders die Sonne für uns Menschen auf der Erde ist, im Grunde genommen ist sie einer von vielen Milliarden beziehungsweise gefühlt unendlichen Sternen, die wir beispielsweise am Nachthimmel sehen. Manche erscheinen so klein, dass wir immer das Gefühl haben, dass es nichts Größeres, als die Sonne gibt. Doch das liegt aufgrund ihrer unvorstellbaren Entfernung zu uns. Dennoch wäre ein Leben hier auf der Erde ohne den gelben Riesen überhaupt nicht möglich. Doch seit wann gibt es den "Feuerball" und wie alt ist die Sonne überhaupt? Auf diese Frage gibt es auch eine recht genaue Antwort.

Der Ursprung war eine kosmische Wolke. Die bestand aus Gasen und Staub. Vor rund 15 Milliarden kam es zum Urknall. Dieser war verantwortlich für Raum, Zeit und Materie. Durch den enormen Druck stießen die Partikel zusammen, verdichteten sich und zogen immer mehr Teilchen an. Das ist natürlich jetzt sehr vereinfacht erklärt. Damit war auch das Universum enstanden. Doch "einige Jahre" später wirbelten Elemente wie Helium und Wasserstoff beispielsweise weiter und vereinten sich zu einer Staubwolke. Durch die absurde Schwerkraft fiel die Wolke in sich zusammen: Die Sonne war geboren und das vor circa 4,6 Milliarden Jahren.

Gemessen an "Galaktischen Jahren" ist die Sonne noch ein Teenager

Durch die Verengung in der Wolke nahm die Hitze so stark zu, dass die Temperatur auf über zehn Millionen Grad Celsius anstieg. Durch diesen Umstand wurden die Wasserstoffatome immer schneller, sodass sie anfingen zu schmelzen: dieser Prozess wird auch Kernreaktion genannt

Man kann aber auch der Sonne ein "Galaktisches Jahr" zuordnen. Eine Umkreisung der Milchtraße ist ein "Galaktisches Jahr". Rund 225 Millionen Jahre braucht die Sonne, um einmal um die Milchstraße zu "wandern". Das hat sie bereits 20 Mal (fast 21 Mal) gemacht. Das bedeutet, dass sie etwas mehr als 20 "Galaktische Jahre" auf dem Buckel hat und insgesamt mehr als 4,6 Milliarden "normale" Jahre alt ist.

Die Frage "Wie alt ist die Sonne?" sollte nun geklärt sein. Doch weißt du auch, seit wann es die Erde gibt? Und aus diesen Elementen besteht die Sonne.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen