Science

Weltraumtourismus: Die besten Reiseziele auf dem Mars

Weltraumtourismus zum Mars? Das alles würde dich erwarten.
Weltraumtourismus zum Mars? Das alles würde dich erwarten.
Foto: IMAGO / ZUMA Wire
Artikel von: Isa Kabakci
Der Weltraumtourismus ist ein großes Thema. Doch wohin könnte die Reise gehen? Falls es irgendwann zum Mars möglich wäre, dann erwarten dich viele interessante Orte.

Der Mensch war schon auf dem Mond und die ISS ist stets besetzt. Doch auf anderen Planeten und Himmelskörpern konnten die Menschen buchstäblich noch nicht Fuß fassen. Allerdings werden die Planungen in puncto Weltraumtourismus immer konkreter. Was du beispielsweise auf dem Mars alles entdecken könntest, erfährst du im Folgenden.

Außerirdisches Leben finden: Forscher glauben an Aliens
Außerirdisches Leben finden: Forscher glauben an Aliens

Weltraumtourismus: Wie wäre es mit dem größten Vulkan auf dem Mars?

Was nur Astronaut:innen lange Zeit vorbehalten war, könnte sich in den kommenden Jahrzehnten ändern. Viele Unternehmen feilen an der Möglichkeit des Weltraumtourismus. Falls es irgendwann möglich gemacht und die Reise zum Mars Wirklichkeit wird, dann solltest du einige "Reiseziele" notieren.

Der erste Weltraumtourist war der Raumfahrer und Unternehmer Dennis Tito. Seitdem gab es einige Weltraumtourist:innen. Private Unternehmen wie Virgin Galactic oder Blue Origin wollen den Weltraumtourismus kommerzialisieren. Doch bis Flüge zum Mars zur Wirklichkeit werden, bedarf es wohl noch einige Zeit. Dennoch gibt es einige Sehenswürdigkeiten, die du als künftige:r Mars-Tourist:in besuchen solltest.

Der Mars ist ein spannendes Ziel für den Weltraumtourismus

Der Mars hat lediglich den halben Durchmesser unserer Erde und die Tage sind etwas länger dort. Bis der rote Planet die Sonne umkreist hat, vergehen fast zwei volle Erdjahre. Dennoch ist der Mars voll von Schätzen, die es so uns auf der Erde nicht gibt.

Fans von Vulkanen würden auf einem Mars-Trip voll auf ihre Kosten kommen. Unter anderem wäre der Olympus Mons wohl ein beliebtes Ziel. Der Durchmesser beträgt unglaubliche 600 Kilometer, bei einer Gipfelhöhe von rund 22 Kilometern. Damit ist er beispielsweise doppelt so hoch, als der Mount Everest (fast neun Kilometer), der bekanntermaßen die maximalste Erhebung der Erde ist.

Erkunden könntest du zudem die Tharsis-Region auf dem Mars. Hierbei handelt es sich um ein Fläche von etwa 4 Millionen Quadratkilometern. Dabei könntest du auch hier etliche riesige Vulkane erkunden und entdecken, die weitaus größer sind, als die auf der Erde.

Weltraumtourismus auf dem Mars ist auch nichts für Warmduscher

Genauso wie hier auf der Erde, gibt es auf dem Mars Pole. Doch im Gegensatz zu unseren eisigen Regionen, sind der Nord- und Südpol dort sehr kalt. Dort sind unter anderem Temperaturen bis zu -125 Grad Celsius möglich. Während auf der Erde an den Polen die tiefsten Temperaturen zwischen -30 und -60 Grad Celsius schwanken.

Riesige Schlucht auf dem Mars

Es gibt etliche Schluchten auf der Welt, die durchaus gigantisch sind. Doch der Valles Marineris auf dem Mars toppt sie alle. Der Canyon gilt mit einer Länge von rund 3.000 Kilometern als der längste im Sonnensystem. Schon aus diesem Grund würde sich Weltraumtourismus lohnen.

Weltraumtourismus zum Mars in noch Zukunftsmusik

Ob und wann bemannte Reisen zum Mars möglich gemacht werden, steht noch in den Sternen. Die Ideen bezüglich Weltraumtourismus streiten jedenfalls voran. Sollte es aber irgendwann dazukommen, dann können sich die Menschen auf einige spektakuläre Entdeckungen freuen. Eine unabdingbare Bedingung wäre natürlich Wasser auf dem Mars. Hierfür gibt es drei Theorien. Und Menschen auf den Mars müssen logischerweise auch atmen können. Dank einer Technologie könnte das wohl klappen.

Quellen: Space.com, Planet-Wissen

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de