Es ist tatsächlich ein Trugschluss, doch bei einem Lichtjahr handelt es sich nicht um eine Zeitangabe, sondern ein Längenmaß. Dieser wird in der Regel für Forschungen im All genutzt, wenn man beispielsweise die Entfernung zweier Himmelskörper bestimmen will. Da das All bekanntlich riesengroß ist, sind auch die Distanzen zwischen den Objekten dementsprechend weit. Nachfolgend gehen wir darauf ein, wie viele Kilometer ein Lichtjahr sind und wie man auf die Zahl kommt.

Lichtjahr: So viele Kilometer beträgt sie

Die Längeneinheiten hier auf der Welt sind durchaus praktisch geregelt: Millimeter, Dezimeter, Kilometer und so weiter. Natürlich geht es sowohl nach unten als auch nach oben stetig weiter. Diese reichen aber nicht, wenn man im Weltall Distanzen bestimmen muss. Hier wird auf das Lichtjahr zurückgegriffen.

Wie die NASA schreibt, wird das Lichtjahr als Standardmaß genutzt, um die Entfernung von einem Weltraumobjekt zum anderen zu bestimmen. Und da die Distanzen bekanntermaßen unvorstellbar groß sind, eignet sich das Lichtjahr als Längeneinheit.

Wenn man das Lichtjahr in Kilometern umwandelt, dann kommt dabei eine extrem große Zahl raus. Die NASA spricht von einer Länge von etwas mehr als 9,4 Billionen Kilometern. Zum Vergleich: Die Erde hat einen Umfang von circa 40.075 Kilometern. Würde man den Umfang ausdehnen, wäre die Erde rund 234.560.199 Mal größer.

So wurde das Lichtjahr ermittelt

Nun stellst du dir wohl die Frage, wie man auf die 9,4 Billionen Kilometern gekommen ist. Zu erwähnen ist außerdem, dass es sich bei einem Lichtjahr um eine komische Einheit handelt.

Im Grunde genommen ist das Lichtjahr die Entfernung, die ein Lichtphoton in einem Erdjahr zurücklegt. Um diese Strecke zu erreichen, müsstest du dich ein ganzes Jahr lang mit circa 300.000 Kilometern pro Sekunde bewegen.

Die Entfernung zwischen der Erde und Sonne beträgt rund acht Lichtminuten. Das bedeutet, dass das Licht rund acht Minuten von der Sonne zu unserer Erde braucht. Salopp gesagt, siehst du dann etwas, was vor acht Minuten passiert ist.

Eine weitere Einheit kann ebenfalls nötig sein

Sollte die Entfernung zwischen zwei Objekten extrem groß sein, wird statt dem Lichtjahr Parsec genommen. Ein Parsec beträgt rund 3,26 Lichtjahre.

Damit du dir das bildlich vorstellen kannst, wie viel ein Lichtjahr ist, hat die NASA ein durchaus anschauliches Video auf YouTube gepostet:

Ein Lichtjahr ist für uns kaum vorstellbar

Während für uns Reisen von einem Kontinent zum anderen sehr lange vorkommen, sind das Distanzen im All, die kaum nennenswert sind. Aus diesem Grund wird die komische Einheit Lichtjahr genutzt, um Entfernungen zu messen. Nachfolgend sagen wir dir noch, wie weit es von der Erde zum Mars beziehungsweise zum Mond ist.

Quellen: YouTube, NASA

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.