Veröffentlicht inScience

Wie lang ist ein Lichtjahr? Die Distanz einfach erklärt

Ein Lichtjahr in ein Längenmaß für die Weltraumforschung. Was zunächst verwirrend klingt, erklären wir dir hier einfach und anschaulich.

© Rawf8 - stock.adobe.com

Größter Planet im Universum - Anders als gedacht

Saturn ist nicht der größte Planet des Universums, sondern des Sonnensystems.

Im All sind Himmelskörper und andere Objekte extrem weit voneinander entfernt. Würde man die Distanz zwischen ihnen in Kilometern angeben, würde das in endlos langen Zahlen resultieren, die kaum anschaulich sind. Daher wurde das Lichtjahr als astronomische Einheit entworfen. Jedoch ist die Begrifflichkeit für viele verwirrend: Wie kann ein Jahr eine Distanz in Kilometern bedeuten? Wir erklären dir, welches verblüffende Konzept hinter dem Lichtjahr steckt.

Lichtjahr: Eine Distanz und keine Zeit

Das Lichtjahr drückt aus, wie lange das Licht im Kosmos von einem Punkt A zu einem Punkt B benötigt. Als Maß aller Dinge dient dazu die Lichtgeschwindigkeit. Diese ist die schnellste Geschwindigkeit im Universum. Lichtteilchen, auch Photonen genannt, bewegen sich mit unglaublichen 299,792,458 Meter pro Sekunde.

Wenn also die Distanz von einem Planeten zu einem anderen genau ein Lichtjahr beträgt, brauchen die Photonen trotz dieser rasanten Geschwindigkeit ein ganzes Jahr bis sie als Teilchen auf dem anderen Planeten ankommen.

Etwas anschaulicher erklärt: Wenn du eine extrem helle Taschenlampe auf Planet A anknipst, braucht der Lichtstrahl ein ganzes Jahr bis zu Planet B. Verrechnet man das nun, beträgt laut der NASA die Länge eines Lichtjahres entsprechend 9,4 Billionen Kilometer.

Damit du dir das bildlich vorstellen kannst, wie viel ein Lichtjahr ist, hat die NASA ein durchaus anschauliches Video auf YouTube gepostet:

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von YouTube, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Weitere, astronomische Einheiten

Einige Beispiele aus unserer Milchstraße sollen dir helfen, die Distanz des Lichtjahrs besser zu verstehen:

  1. Die Sonne ist acht Lichtminuten von uns entfernt. Das heißt, bis das Licht unseres Sterns bei uns ankommt, dauert es acht Minuten. Das heißt im Umkehrschluss auch, dass du auf eine Version der Sonne schaust, die bereits acht Minuten in der Vergangenheit liegt.
  2. Das Doppelsternsystem in unserer Milchstraße Alpha Centauri ist 4,42 Lichtjahre von uns entfernt. Das Licht der leuchtenden Punkte am Nachthimmel braucht also über vier Jahre um bis zu uns zu reisen.
  3. Die Andromedagalaxie ist unfassbare 2.537.000 Lichtjahre von uns entfernt. Wenn wir sie beobachten, sehen wir also eine Version der Galaxie, die mehr als zwei Millionen Jahre alt ist.

Das bedeutet auch, dass wir, wenn wir das Universum beobachten, immer nur in die Vergangenheit schauen können, da das Licht bei diesen Entfernungen so lange für seine Reise braucht. Im Umkehrschluss meint das ebenfalls, dass andere intelligente Spezies, die unseren Planeten beobachten, eventuell gar keine Menschen entdecken können, sondern auf eine vergangene Version der Erde blicken, wo es uns noch gar nicht gab.

Übrigens: Sollte die Entfernung zwischen zwei Objekten extrem groß sein, wird statt dem Lichtjahr Parsec genommen. Ein Parsec beträgt rund 3,26 Lichtjahre.

Quellen: YouTube/ NASA, NASA

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.