Eine Studie von 2019 zeigt, dass Menschen, die optimistisch sind, mit größerer Wahrscheinlichkeit länger leben als Menschen, die im Leben eher negativ eingestellt sind. Positiv-Denkende könnten eher 85 Jahre oder älter werden. Und das Gute ist: Optimismus lässt sich erlernen.

Lange leben: Das ist die Studie

Das Team um Lewina Lee von der Boston University School of Medicine nutzte in der Studie zum langen Leben zwei Datenbanken. Hier bekam es etwa Informationen über den Gesundheitszustand und die Lebensführung von fast 70.000 Krankenpflegerinnen und 1.500 männliche Veteranen.

Die Forschenden befragten die Proband:innen auch zu ihrer Bewegung, Ernährung, Zigaretten- und Alkoholkonsum. Im Durschnitt hatten die optimistischen Männer und Frauen eine höhere Lebenserwartung von 11 bis 15 Prozent. Die Wahrscheinlichkeit, 85 Jahre und älter zu werden war signifikant höher – verglichen mit der Gruppe der am wenigsten optimistischen Menschen.

„Zusammen mit anderen Arbeiten legen unsere Ergebnisse nahe, dass Optimismus als psychologische Ressource dient, die Gesundheit und Langlebigkeit fördert.“

So Prof. Lewina Lee et al.

Warum allerdings optimistische Menschen länger zu leben scheinen, das stünde noch zur Debatte. Ein gesünderes Verhalten sowie weniger Depressionen erklärten die Ergebnisse der Studie nur teilweise. Die Wissenschaftlerin erklärt aber:

„Erste Beweise aus anderen Studien deuten darauf hin, dass optimistischere Menschen dazu neigen, Ziele zu haben und das Vertrauen, diese zu erreichen, effektiver bei der Problemlösung sind und ihre Emotionen in Stresssituationen besser regulieren können.“

Prof. Lewina Lee (via BBC)

Optimismus kannst du lernen

Die Studie wird begleitet von einer guten Nachricht: Obwohl Optimismus zum Teil genetisch bedingt ist, kannst du ihn auch lernen. In einer Pressemitteilung der Boston University School of Medicine erklärt Lewina Lee etwa:

„Diese Studie hat eine starke Relevanz für die öffentliche Gesundheit, da sie darauf hindeutet, dass Optimismus ein solches psychosoziales Gut ist, das das Potenzial hat, die Lebensdauer des Menschen zu verlängern. Interessanterweise kann Optimismus mit relativ einfachen Techniken oder Therapien erlernt werden.“

Prof. Lewina Lee

Doch wie genau definierten die Forschenden Optimismus überhaupt? Sie beschrieben die Eigenschaft etwa auf die allgemeine Erwartung, dass gute Dinge passieren werden. Auch schließt es mit ein, dass eine Person daran glaubt, dass die Zukunft gut sein wird, weil sie wichtige Ereignisse in der Hand hat. Offenbar können diese Eigenschaften dabei helfen, ein langes Leben zu führen.

Neben Optimismus kannst du deine Lebenserwartung laut Expert:innen auch mit fünf weiteren Tipps erhöhen.

Quelle: BBC, Studie „Optimism is associated with exceptional longevity in 2 epidemiologic cohorts of men and women“ (PNAS, 2019), Boston University School of Medicine

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.