Veröffentlicht inScience

Mars-Rover: Neue Fotos von Landestelle beeindrucken NASA

Wo und wie genau ist der Mars-Rover Perseverance gelandet und wie sieht die Landezone eigentlich genau aus? Neue Bilder entzücken jetzt die NASA und erlauben ganz neue Einblicke und Rückschlüsse, die für zukünftige Missionen von Bedeutung sein können.

Der rote Planet in unserem Sonnensystem ist schon lange das Objekt der Begierde in der Weltraumforschung. Deshalb tummeln seit einiger Zeit auch verschiedene Gerätschaften dort, darunter auch der Mars-Rover Perseverance. Der ist 2021 zusammen mit dem Hubschrauber Ingenuity gelandet, um seine Mission aufzunehmen. Letzterer hat nun neue Fotos geschossen, die es in der Form noch nicht gab und die NASA aktuell verzücken.

Mars-Rover: Neue Fotos von Landestelle

Die NASA selbst hat die Bilder des Mars-Hubschraubers und einen dazugehörigen Bericht veröffentlicht. Die Fotos der Mars-Rover-Landestelle entstanden am 19. April während Ingenuitys 26. Flug über den Mars. Dabei stieß das Luftgefährt auch auf die Stelle, an der einige Überreste der Landung vom 18. Februar 2021 zu sehen sind.

Besonders gut zu sehen ist dabei die Spitze der kegelförmigen Außenhülle, in der die empfindlichen Geräte von der Atmosphäre und Reibungshitze beschützt wurden. Auch ein Fallschirm kam damals zum Einsatz, den man deutlich in der oberen Bildhälfte erkennen kann:

Aufnahme der Landestelle von Perseverance und Ingenuity (Copyright: NASA/JPL-Caltech).

Ingenuity-Fotos wichtig

Die Bilder an sich sind schon beeindruckend genug und gab es in der Form noch nicht. Sie haben allerdings auch einen möglichen Nutzen für die US-Raumfahrtbehörde. Die Schlüsse, die sich aus ihnen ziehen lassen, können helfen, sicherere Landungsmanöver für kommende Missionen zu entwickeln.

Alternativer Winkel von der Stelle (Copyright: NASA/JPL-Caltech)

Zum Beispiel soll bald der Mars Sample Return Lander bald aufsetzen, um die von Perseverance gesammelten Proben des Mars zur Erde zurückzubringen. Wichtig sei dabei der ganz neue Blickwinkel der Fotos. Denn obwohl die Landung per se schon die am besten dokumentierte überhaupt war, könnten noch einmal neue Erkenntnisse in ihnen stecken. Die Analysen können sich aber wochenlang hinziehen.

Während der Mars-Hubschrauber Ingenuity aus der Luft den Planeten erforscht, hat der Mars-Rover zwischenzeitlich ein neues Gebiet entdeckt. Das wirkt allerdings ziemlich „beängstigend“.

Quelle: NASA Jet Propulsion Laboratory

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.