Auch der beliebte Messenger hat hin und wieder seine Macken, das heißt du musst dich über kurz oder lang darauf einstellen, dass WhatsApp nicht funktioniert. Ist dies der Fall, gibt es aber keinen Grund zur Verzweiflung, denn ein paar einfache Tricks können schon helfen.

WhatsApp: Die besten Tipps und Tricks für deinen Messenger
WhatsApp: Die besten Tipps und Tricks für deinen Messenger

WhatsApp geht nicht: Daran kann es liegen

Mit WhatsApp auf dem Handy bist du bei deiner Kommunikation wahrscheinlich sehr auf den Messenger angewiesen, denn die meisten deiner Freunde und Verwandten werden ihn ebenso benutzen. Sollte es also zum Ernstfall kommen und WhatsApp geht nicht, schränkt es dich massiv ein. Ein Grund mehr, zu wissen, was du dann tun kannst.

Wichtig ist zunächst, dass Fehlfunktionen sowohl durch die Software des Messengers als auch durch dein Handy bedingt sein können. WhatsApp funktioniert nämlich auch dann nicht, wenn zum Beispiel dein Betriebssystem nicht auf dem neuesten Stand ist. Das Gute: Schon kleine Handgriffe helfen dir in solchen Fällen aus.

Das kannst du tun, wenn WhatsApp nicht funkioniert

Szenario 1: WhatsApp geht nicht, aber ohne besondere Anzeichen. In diesem Fall stehen dir zunächst einfache Hilfsmittel zur Verfügung, die du nach und nach durchgehen kannst, bis du den Messenger vielleicht schon wieder zum Laufen bekommst. Dazu zählen die folgenden Dinge:

  • Starte dein Handy neu.
  • Prüfe, ob für WhatsApp eine aktualisierte Version vorliegt und mache gegebenenfalls ein Update.
  • Prüfe, ob für dein Betriebssystem eine aktualisierte Version vorliegt und mache gegebenenfalls ein Update.

Szenario 2: WhatsApp funktioniert nicht, du erhältst aber einen spezifischen Fehlercode, der dir beim Start des Messengers angezeigt wird. Dann kannst du Folgendes tun:

  • Gehe auf die offizielle WhatsApp-Seite.
  • Ruf die Kategorie FAQ auf und gib im Suchfeld den Code ein.

Im besten Fall wird dir dort schon der Grund genannt, warum WhatsApp nicht geht und welche Möglichkeiten du hast, dies zu beheben. Sollte dein Handy schon etwas älter sein, kann es jedoch auch sein, dass ihm der WhatsApp-Support entzogen wird.

Szenario 3: WhatsApp geht nicht vollständig. Du kannst den Messenger zwar öffnen, aber beispielsweise keine Nachrichten verschicken. In solchen Fällen liegen höchstwahrscheinlich WhatsApp-Störungen der Server vor und dir bleiben begrenzte Möglichkeiten. In manchen Fällen kannst du dann nur abwarten.

Dieser Trick hilft bei WhatsApp am häufigsten

Oft genug, wenn du feststellst WhatsApp funktioniert nicht, liegt es an einem Speicherfehler, der schon den Start des Messengers problematisch macht. Ist dies der Fall, kann ein einfacher Trick Abhilfe schaffen: Du musst den Cache löschen.

Dazu gehst du folgendermaßen vor:

  • Öffne die Einstellungen deines Handys und rufe „Apps“ oder „Anwendungsmanager“ auf.
  • Tippe auf „Alle Apps“ und suche dort nach WhatsApp.
  • Rufst du WhatsApp auf, kannst du die Option „Cache leeren“ anwählen.

Letzter Ausweg, wenn WhatsApp nicht geht

Sollten alle Maßnahmen versagen und WhatsApp funktioniert weiterhin nicht, bleibt dir nur noch eines übrig. Du musst den Messenger neu installieren. Dazu deinstallierst du die App zunächst, nicht jedoch, ohne vorher ein WhatsApp-Backup gemacht zu haben. Dadurch sicherst du alle wichtigen Daten und Kontakte.

Anschließend lädst du die App noch einmal herunter und installierst WhatsApp ganz neu auf deinem Handy. Geht alles gut, sollte der Messenger jetzt wieder funktionieren.

Fazit: Lass dich von WhatsApp nicht unterkriegen

Kommt es vor und WhatsApp geht nicht, ist das im ersten Moment sehr ärgerlich. Zum Glück musst du dich dem Messenger in solchen Momenten aber nicht geschlagen geben, denn du kannst einiges tun. Von schnellen Aktualisierungen der Software bis hin zur kompletten Neuinstallation gibt es einige Wege, um WhatsApp wieder zum Laufen zu bekommen.

Neueste Videos auf futurezone.de