Apps 

Finger weg von dieser Coronavirus-App: Sie spioniert dich aus

Coronavirus: Symptome und Übertragungswege
Mi, 26.02.2020, 11.14 Uhr

Coronavirus: Symptome und Übertragungswege

Beschreibung anzeigen
Sei vorsichtig bei Coronavirus-Apps. Einige dieser Anwendungen sind so gefährlich, dass sie die Kontrolle über dein Handy übernehmen können. Lösch diese Android-Apps.

Sicherheitsexperten der Firma SonicWall warnen gegenwärtig vor einer Coronavirus-App, die ihren Nutzern persönliche und vertrauliche Zugangsdaten zu ihren Handys stiehlt. Für User, die die entsprechende Software anwenden, wäre es demnach besser, die Android-App zu löschen.

Coronavirus: Diese Menschen sind besonders gefährdet
Coronavirus: Diese Menschen sind besonders gefährdet

Android-App löschen: Diese Spionage versteckt sich hinter dem Coronavirus

Die App mit dem Namen "Coronavirus" soll von ihren Nutzern verlangen, ihr Handy per PIN oder Muster erneut zu entsperren. Sobal dies geschehen ist, kann die Anwendung die Informationen aufzeichnen und später selbst nutzen, um Daten zu stehlen. Um nicht ausspioniert zu werden, empfiehlt es sich demnach dringend, die Android-App zu löschen.

Laut SonicWall versucht die Coronavirus-App wiederholt auf Zugangsservices zuzugreifen. Anhand der so gesammelten Informationen sei es Hackern möglich, das Handy eines Opfers aus der Entfernung zu kontrollieren, so dass es sich bei der Malware wahrscheinlich um einen sogenannten "Remote Access Trojaner" (RAT) handelt.

Experten raten Nutzern zu Vorsicht

Noch bevor es soweit kommen muss, eine gefährliche Android-App zu löschen, sollen Handynutzer den Experten zufolge unbedingt darauf achten, welche Anwendungen sie aus Play-Stores herunterladen, welche Links sie anklicken und welche Informationen sie preisgeben.

Die genannte Coronavirus-App zum Beispiel soll den User ab ihrer Installation dazu anhalten, die Batterieoptimierung zu ignorieren. Das läge daran, dass ein RAT am besten funktioniert, wenn er permanent den Input des Angreifers dahinter empfangen kann. Das wäre nicht möglich, wenn der Trojaner durch veränderte Energieoptionen gedrosselt würde.

Zudem soll die Coronavirus-App einen Trick anwenden, der es verhindern kann, die Android-App zu löschen. Laut SonicWall kann die Anwendung den Zurück-Button bedienen, wenn ein Nutzer versucht, sie zu deinstallieren, wie The Hindu BusinessLine berichtet.

Es gibt auch nützliche Coronavirus-Apps

Dass es sich bei Coronavirus-Apps nicht immer um Android-Apps zum Löschen handeln muss, zeigen Fälle aus China und Korea. Dort gibt es einige hilfreiche Apps gegen die Ausbreitung des Coronavirus. Dass trotz App auch dein Handy zur Verbreitung von Covid-19 beitragen kann, solltest du übrigens auch im Hinterkopf behalten.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen