Apps 

Corona-Warn-App herunterladen: Vorsicht vor diesem Fehler

Willst du die Corona-Warn-App herunterladen, solltest du auf eine Sache besonders achten.
Willst du die Corona-Warn-App herunterladen, solltest du auf eine Sache besonders achten.
Foto: iStock/filadendron
Wer sich die Corona-App herunterladen will, kann dies ab sofort tun. Aber: Achte dabei dringend auf eine Sache, die viele falsch machen.

Die Corona-Warn-App, die im Auftrag der Bundesregierung von der Telekom und SAP entwickelt wurde, steht allen Bundesbürgern inzwischen zum Download zur Verfügung. Aber: Es gibt einen Fehler, den du auf keinen Fall machen solltest, wenn du die Corona-App herunterladen willst. Davor warnt auch Bundesjustizministerin Christine Lambrecht.

Offizielle Corona-Warn-App: Was bedeutet anonymes Tracing?
Offizielle Corona-Warn-App: Was bedeutet anonymes Tracing?

Corona-App herunterladen: Dieser Fehler ist gefährlich

Schon seit 2 Uhr morgens am 16. Juni lässt sich die offizielle Corona-App herunterladen. Sie ist als Android-, aber auch iOS-Version verfügbar. Was die Corona-Warn-App wirklich kann, wurde dagegen schon Tage zuvor bekannt. Dennoch wird auch von offizieller Seite um Vorsicht gebeten, wenn du dir die Anwendung auf dein Smartphone laden willst.

Wie selbst Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) gegenüber den Zeitungen der Funke Mediengruppe erklärte, ist es nämlich besonders wichtig, auf eine Sache zu achten: Wer die Corona-App herunterladen will, sollte auf keinen Fall auf inoffizielle Quellen zurückgreifen. Nur dann könne garantiert werden, dass niemand an eine falsche Corona-App gerät. Diese könnte im schlimmsten Fall für unerwünschte Datensammlung mißbraucht werden.

Offiziell vorgestellt wurde die Corona-Warn-App nach einigen Verzögerungen am 16. Juni von Lambrecht sowie Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) und Innenminister Horst Seehofer (CSU). Deutschland ist aber längst nicht das einzige Land, dessen Bürger eine solche Corona-App herunterladen können. China hat bereits vor Woche eine eigene Tracking-App veröffentlicht. Und auch in anderen Ländern Asiens wie in Südkorea gibt es bereits eigene Corona-Apps.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen