Apps 

Diese iPhone-Apps solltest du dringend löschen

Diese iPhone-Apps zu löschen, wird empfohlen.
Diese iPhone-Apps zu löschen, wird empfohlen.
Foto: iStock.com/fizkes
Laut eines Apple-Mitarbeiters solltest du dringend diese sechs iPhone-Apps löschen. Darum sollten die Anwendungen lieber entfernt werden.

Vor allem, wenn du ein älteres iPhone besitzt, solltest du dich von einigen Anwendungen auf dem Gerät verabschieden. Dazu rät ein Apple-Mitarbeiter. Diese iPhone-Apps zu löschen, wäre daher ein Vorteil.

Das iPhone 12 und seine Versionen: Was Apple wirklich plant
Das iPhone 12 und seine Versionen: Was Apple wirklich plant

iPhone-Apps löschen: Darum sollten diese weg

Von vielen Anwendungen wird wertvoller Speicherplatz auf deinem Smartphone beantsprucht. Je mehr Speicher belegt ist, desto langsamer arbeitet dein Gerät daher in der Regel. Besonders wenn du ein älteres iPhone besitzt, kann das der Fall sein. Doch auch dein Datenschutz kann von einigen Anwendungen stark eingeschränkt sein. Laut eines Apple-Mitarbeiters solltest du daher so schnell wie möglich diese sechs iPhone-Apps löschen, wenn du ein älteres Apple-Handy besitzt. Das berichtet SheFinds.

iPhone-Apps löschen: Diese 6 Anwendungen sollten weg

Unter den iPhone-Apps, die du löschen solltest, befinden sich nicht nur Anwendungen, die du selbst installieren kannst, sondern auch, die bereits vorinstalliert sind. Folgende Applikationen werden als kritisch angesehen – was den Speicherplatz und den Datenschutz angeht.

#1 Vorinstallierte Apps

Hast du iOS 10 oder höher, so kannst du integrierte Apps, die du nicht verwendest, ganz einfach löschen. Denn auf diese Weise wird mehr Speicherplatz auf deinem iPhone frei. Darunter sind zum Beispiel der Taschenrechner oder der Kompass.

#2 Sogenannte "Zombie-Apps"

Unter einer "Zombie-App" versteht man Anwendung, die du eigentlich bereits gelöscht hast, die allerdings trotzdem auf dem Startbildschirm auftauchen. In diesem Fall wurden die Daten im iCloud nicht vollständig entfernt. Du kannst das Problem beheben, indem du die App also nicht nur auf deinem Smartphone, sondern auch in der iCloud löscht. Das funktioniert wie folgt Einstellungen > iCloud > Speicher verwalten > Backups > Dieses iPhone > Alle Apps anzeigen. Finde jetzt die Anwendung, die weg muss und tippe auf diese. Stimme der Löschung im Anschluss zu.

#3 Solitaire

Spiele wie Solitaire, aber auch unschuldig wirkende Taschenlampen-Apps und Wallpaper-Anwendungen, können Malware verwenden, um beispielsweise deine Facebook-Anmeldeinformationen auszulesen.

#4 Angry Birds

Laut SheFinds sei bekannt, dass das Game "Angry Birds" (2009) Nutzerdaten sammelt. Dazu gehören offenbar nicht nur Handy-Nummern, sondern auch der Standort. Zwar versicherten die Entwickler wohl, dass dieses Problem behoben wurde, allerdings ist dennoch das Vertrauen in das Game geschädigt.

#5 Facebook

Offenbar nimmt die Facebook-App massenhaft Speicherplatz ein. So berichtet es SheFinds. Zudem wird die Anwendung schon sehr lange kritisiert. Erst vor wenigen Monaten ist sie wegen Spionagevorwürfen erneut negativ aufgefallen und es wurde angeraten, die App zu löschen.

#6 TikTok

Viele Sicherheitsexperten raten dazu, TikTok zu löschen. Hierbei spielt nicht nur der Speicherplatz, den die App einnimmt, eine Rolle, sondern vor allem der Datenschutz. Genauere Informationen, warum die iOS-App löschen solltest, findest du hier.

Fazit: Spare Speicherplatz und lebe sicherer

Es kann sehr sinnvoll sein, iPhone-Apps zu löschen – nicht nur, um mehr Speicherplatz zu gewinnen, sondern auch, um deine Nutzerdaten bestmöglich zu schützen. Wie du iPhone-Apps löschen kannst, erfährst du hier. Beachte außerdem, dass kürzlich herauskam, dass mehr als 1.200 iPhone-Apps mit Malware infiziert sind.

Black Week - Alle wichtigen Infos zum Schnäppchen-Event

Black Week - Alle wichtigen Infos zum Schnäppchen-Event

Beschreibung anzeigen