Nicht alles an WhatsApp ist gut. Zwar bietet der Messenger jede Menge Möglichketen, für einfachste und bequeme Kommunikation. Das führt allerdings auch dazu, dass du Teil unzähliger WhatsApp-Gruppen bist, die dich überhaupt nicht interessieren. Willst du austreten, aber es nicht allen auf die Nase binden, kannst du eine spezielle Methode anwenden.

WhatsApp-Gruppe verlassen? So geht es ganz generell

Dass du überhaupt Mitglied diverser WhatsApp-Gruppen bist, liegt auch einer Funktion des Messengers. So ist es anderen möglich, dich ohne deine Erlaubnis einfach einzuladen. Willst du das grundsätzlich unterbinden, solltest du die entsprechende WhatsApp-Einstellung vornehmen. Dann nämlich entscheidest du, wer dich hinzufügen darf.

Bist du allerdings bereits in einen solchen Chat geraten, bleibt nur das Austreten. Du kannst dich dazu auf zwei Arten verabschieden. Ist es dir egal, ob es jemand mitbekommt, brauchst du keinen WhatsApp-Trick:

  • Rufe den Chat auf, den du verlassen möchtest.
  • Tippe auf den Gruppennamen.
  • Wähle die Option „Gruppe verlassen“.

Der reguläre Weg ist einfach, hat aber einen Nachteil: Jede:r in der WhatsApp-Gruppe wird direkt im Chat darüber informiert, dass du diesen verlassen hast. Die Folge können Fragen, verletzte Gefühle oder negative Auslegungen deines Verhaltens sein.

Mit WhatsApp-Trick völlig unbemerkt verschwinden

Hier kommt nun der bereits erwähnte WhatsApp-Trick ins Spiel. Dadurch fällt es nämlich niemandem auf, dass du nicht mehr da bist. Das Verlassen der WhatsApp-Gruppe erfolgt indirekt, denn im Prinzip sperrst du den Chat einfach nur weg, ohne dass dich Nachrichten daraus jemals wieder erreichen können.

  • Rufe den Chat auf, den du verlassen möchtest.
  • Tippe auf den Gruppennamen.
  • Wähle „Benachrichtigungen stummschalten“ > „Immer“ aus.
  • Wechsle zurück in deine Chatliste.
  • Halte die WhatsApp-Gruppe gedrückt und tippe oben rechts auf das „Archivieren“-Symbol (ein Aktenordner mit Pfeil nach unten).
  • Wechsle zurück in die Hauptansicht und öffne die WhatsApp-Einstellungen oben rechts im Drei-Punkte-Menü.
  • Wähle „Chats“ und aktiviere unter „Archivierte Chats“ die Funktion „Chats im Archiv lassen“.

Bist du den letzten Schritt gegangen, verhinderst du, dass eine neue Nachricht die WhatsApp-Gruppe zurück in deine Chatliste befördert. So aber hast du sie aus den Augen und aus dem Sinn befördert.

Übrigens:

Wenn WhatsApp bei dir nicht funktionieren sollte, hat das keinen Grund zur Sorge. Es gibt nämlich einige Tricks, die helfen den Dienst wieder zum Laufen zu bringen.

Extra-Vorteil: bietet der WhatsApp-Trick

Das Gute an diesem Vorgehen ist nicht nur, dass du dich jetzt nicht mehr mit der entsprechenden Gruppe beschäftigen musst. Du kannst auch jederzeit zurückkehren, ohne erst ihren Administrator zu fragen, ob du erneut beitreten darfst. Achte aber in jedem Fall darauf, in welcher Gesellschaft du dich befindest. Denn hast du selbst einen Chat erstellt und andere eingeladen, kannst du als Admin der WhatsApp-Gruppe für deren Inhalte haften.

Quellen: eigene Recherche

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.