Am anderen Ende der Leitung bleibt es still, wenn du bei einer dir unbekannten Nummer dran gehst? Dann kann es ein Spam-Anruf sein, der auch „Lost Call“ bezeichnet wird. Das bedeutet dieser unerwünschte Anruf und diese Möglichkeit hast du, um ihn zu vermeiden.

Unerwünschte Anrufe Lost Calls: Was soll ich tun?

Hast du immer wieder solche unerwünschten Anrufe, bei denen niemand etwas sagt, bleibt dir nichts anderes übrig, als die unbekannte Nummer zu blockieren. Das kannst du entweder direkt bei den Einstellungen im Telefon oder Handy machen. Beispielsweise klappt es bei dem Nokia 7.2-Smartphone, indem du länger auf die unerwünschte Nummer tippst und dann „Blockieren/Spam melden“ wählst.

Wirst du so häufig von Lost Calls belästigt, dass es nicht mehr hinnehmbar ist, kannst du laut tellows durchaus rechtlich gegen die Situation vorgehen. „Es besteht die Möglichkeit Beschwerde bei der Bundesnetzagentur einzulegen. Diese prüfen anschließend für jeden Einzelfall, ob das softwaregesteuerte Anwählverhalten eurer Rufnummer tatsächlich eine umzumutbare Belästigung im Sinne des §7 Abs. 1 Satz 1 UWG gegen den unlauteren Wettbewerb darstellt.“

Damit das festgestellt werden kann, ist es wichtig, dass du sehr detailliert und konkret beschreibst, wie und wie häufig du mit dem Verhalten konfrontiert wirst. Das Beschwerdeformular der Bundesnetzagentur findest du hier.

Übrigens: Ab dem 1. Oktober 2021 sollen unerwünschte Anrufe stärker eingeschränkt werden.

Wer steckt eigentlich hinter Lost Calls?

Laut tellows lassen sich die meisten Fälle solcher unerwünschten Anrufe auf sogenannte Predektive Dialer zurückführen. Im weitesten Sinne bezeichne das ein automatisiertes Wahlprogramm für Telefonanrufe.

Call Center haben so offenbar die Möglichkeit, möglichst kostenoptimiert zu arbeiten, da innerhalb kurzer Zeit relativ viele ausgehende Telefonate ohne einen hohen Zeitverlust initiiert werden können.

„In manchen Fällen werden auch ganze Anruflisten abgearbeitet. Durch diese Arbeitsweise lässt sich beispielsweise bereits ein Gespräch aufbauen, obwohl sich der Callcenteragent zu dem Zeitpunkt noch in einem anderen Gespräch befindet“, so tellows. Auf diese Weise wollen die Call Center Zeit sparen, da Mitarbeiter:innen von Call Centern keine Pause zwischen Telefonaten haben.

Folgende Nummern wurden tellows als Lost Calls gemeldet:

  • 01781193290
  • 02025647582
  • 0405369687

Weitere Tipps und Tricks rund um unerwünschte Anrufe

Rufen dich dir unbekannte Nummern an und bist du misstrauisch, ob es Spam-Anrufe sind, solltest du drei Fragen stellen. Achte im Allgemeinen darauf, niemals „ja“ zu sagen. Zudem können sieben Sätze Telefonbetrug entlarven. Möchtest du Telefonbetrug melden, solltest du zwei Details beachten.

Quelle: tellows

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.

Neueste Videos auf futurezone.de