Veröffentlicht inDigital Life

PayPal-Konto löschen: So schließt du deinen Account über App oder Website

Willst du dein PayPal-Konto löschen? Dann zeigen wir dir den richtigen Weg. Erfahre jetzt, wie du deinen Account über die App und den Browser schließen kannst.

PayPal auf Smartphone und Laptop
Das PayPal-Konto zu löschen, funktioniert sowohl mit der App, als auch über die Website. © Sai - stock.adobe.com

Wenn du die Nase voll vom Online-Bezahldienst PayPal hast, dann ist es an der Zeit, dich von deinem Account auf der Plattform zu verabschieden. Möchtest du dein PayPal-Konto löschen, zeigen wir dir, wie du das in wenigen Schritten über den Computer oder die App erledigen kannst.

Das musst du vor der Schließung wissen

Willst du den weltweit beliebten Zahlungsdienst zukünftig nicht nur meiden, sondern gänzlich auf ihn verzichten, ist es ein logischer Schritt, dein PayPal-Konto zu löschen. Doch bevor dies möglich ist, solltest du erst einmal ein paar Dinge sicherstellen, um späteren Schwierigkeiten aus dem Weg zu gehen. Aus diesem Grund triffst du zu aller erst ein paar Vorbereitungen, die wir dir nachfolgend erläutern:

  • Sorge dafür, dass du keine Zahlungen mehr in deinem PayPal-Account offen hast. Sind noch unabgeschlossene Transaktionen zu finden, so musst du erst ein paar Tage warten, ehe du dein PayPal-Konto kündigen kannst.
  • Außerdem solltest du sicherstellen, dass sich kein Guthaben mehr in deiner PayPal-Wallet befindet. Übriggebliebenes Guthaben überweist du deshalb vorher am besten auf dein Bankkonto, da es sonst verloren gehen könnte. Klicke es dafür einfach an und entscheide dich für „Geld abbuchen“.
  • Darüber hinaus darfst du gemäß der Allgemeinen Geschäftsbedingungen von PayPal dein Konto nicht löschen, um eine Kontenprüfung durch den Anbieter zu vermeiden.

Tipp: PayPal bietet dir sogar an, dein restliches Guthaben in Form eines Schecks auszustellen. Über diesen Weg fallen allerdings Gebühren in Höhe von ca. 1,50 € an.

Schritt für Schritt erklärt: So kannst du dein PayPal-Konto löschen

Nachfolgend erfährst du von uns, wie einfach und schnell du dein PayPal-Konto löschen kannst. Wir zeigen dir sogar den Weg über die Website und die App. Bei beiden Methoden sind nur vier einfache Schritte erforderlich. Los geht’s:

Konto über die Website schließen

  1. Öffne die PayPal-Website und logge dich mit deinen Account-Daten ein.
  2. Öffne die PayPal-Einstellungen über das Symbol mit dem Zahnrad oben rechts.
  3. Scrolle weiter nach unten und entscheide dich nun für den Punkt „Konto schließen“.
  4. Abschließend wirst du sicherheitshalber noch einmal um deine Bestätigung gebeten. Bist du dir ganz sicher, dass du dein PayPal-Konto löschen willst, drückst du erneut auf „Konto schließen“.

Konto über die App schließen

  1. Öffne deine PayPal-App und logge dich bei Bedarf mit deinen Konto-Daten ein.
  2. Tippe oben links auf dein Profilbild.
  3. Scrolle zum unteren Ende des Bildschirms und wähle „Konto schließen“.
  4. Bestätige die Auswahl erneut durch „Konto schließen“.

Achtung: Deine Entscheidung, ein PayPal-Konto zu löschen, sollte einhundertprozentig feststehen. Denn danach gibt es keine Möglichkeit mehr, den Account zu retten. Solltest du später feststellen, dass du doch wieder ein PayPal-Konto benötigst, zeigen wir dir in vier Schritten, wie du ein PayPal-Konto erstellen kannst.

Was tun, wenn es nicht geht?

Das Löschen deines PayPal-Accounts geht nicht? Dafür gibt es mehrere Gründe. Hauptursachen sind, wie bereits eingangs erwähnt, noch offene Transaktionen. Aber auch ein eingeschränkter Kontozugriff kann Schuld daran tragen.

In jedem Fall sollten diese Probleme einfach zu lösen sein, solange keine kriminellen Aktivitäten seitens deines Accounts festzustellen sind. Ist es dir weiterhin nicht möglich, dein PayPal-Konto zu löschen, bietet dir der PayPal-Support nahezu rund um die Uhr zuverlässige Unterstützung.

Quellen: PayPal, eigene Recherche

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Die mit „Anzeige“ gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, erhält die FUNKE Digital GmbH eine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für dich als Nutzer*in verändert sich der Preis nicht, es entstehen für dich keine zusätzliche Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.