Digital Life 

Der iCloud-Speicher ist voll? So schafft ihr clever Platz

Euer iCloud-Speicher ist voll und platzt aus allen Nähten? Wir haben ein paar Tipps, wie ihr ihn wieder frei machen könnt.
Euer iCloud-Speicher ist voll und platzt aus allen Nähten? Wir haben ein paar Tipps, wie ihr ihn wieder frei machen könnt.
Foto: Pixabay | Pexels
Der iCloud-Speicher hat nur eine begrenzte Kapazität. Besonders Fotos und Apps nehmen viel Platz weg. Wir haben Tipps für euch, mit denen ihr ihn clever verwalten könnt.

Mit der iCloud-Einrichtung erhält jeder automatisch 5 GB kostenfreien Speicherplatz. Dabei geht vieles davon schon für Backups, Fotos und Apps drauf. Sobald die iCloud keinen Platz mehr hat, sichert das Gerät keine Daten mehr darauf. Noch schlimmer: iCloud-Apps sind dadurch nicht mehr auf dem neuesten Stand und die iCloud-E-Mail-Adresse kann keine E-Mails verwalten. Wir zeigen euch, wie ihr wieder Speicherplatz freigeben könnt, wenn der iCloud-Speicher zu voll ist.

iCloud-Speicher voll: Mit mehr Platz aufrüsten

Klar, die Handy-Daten zu sichern ist wichtig und so ein Backup auf die iCloud kann praktisch sein. Dennoch bringt mir das nichts, wenn die Speicherkapazitäten irgendwann ausgeschöpft sind. Eine Methode, die euch weiterhelfen könnte, wäre das Kaufen von zusätzlichem Speicherplatz. Den iCloud-Speicher könnt ihr auf 50 GB, 200 GB oder 2 TB aufrüsten. Ab 50 GB liegen die monatlichen Gebühren bei 0,99 Euro.

So verwaltet ihr den iCloud-Speicher

Wer kein Geld ausgeben möchte, kann auch versuchen mit dem Speicherplatz auszukommen, den man umsonst hat. Zunächst solltet ihr euch den verfügbaren Speicher der iCloud in den Einstellungen anzeigen lassen:

  1. Tippt in den "Einstellungen" auf euren Namen.
  2. Wählt den Punkt "iCloud" aus.
  3. Jetzt seht ihr, wie viel GB ihr schon belegt habt und eine Liste der Apps, die iCloud verwenden.
  4. Unter der Liste könnt ihr bei den jeweiligen Apps den Regler deaktivieren, je nachdem ob ihr die App mit iCloud nutzen möchtet oder nicht.
  • iCloud-Backup anpassen

iCloud macht von vielen Apps automatisch ein Backup. Möchtet ihr das unterbinden, könnt ihr das im gleichen Menü wie oben erklärt einstellen:

  1. Tippt auf "Speicher verwalten".
  2. Wählt den Punkt "Backups" aus. Hier seht ihr die Geräte, die mit einem iCloud-Backup ausgerüstet sind. Tippt auf euer Gerät.
  3. Weiter unten könnt ihr nun bestimmen, welche Daten für ein Backup gespeichert werden sollen.
  4. Schiebt ihr den Regler nach links, erscheint die Meldung "Deaktivieren & Löschen". Wählt das aus und diese App wird aus eurem Backup entfernt.
  5. Einige Apps könnt ihr jedoch im Rahmen des iCloud-Backups nicht entfernen.

In diesem Zuge könnt ihr auch andere Geräte, die mit einem iCloud-Backup versehen sind, bearbeiten oder löschen. Löscht ihr ein Backup von einem Gerät, wird für dieses auch in Zukunft in iCloud keins mehr gemacht.

  • Verringert die Größe der iCloud-Fotos

Mit den iCloud-Fotos könnt ihr bequem auf sämtliche Bilder und Videos aller verbundenen Geräte zugreifen. Wer Platz schaffen möchte, sollte regelmäßig Fotos aus der Fotos-App ausmisten und löschen. Außerdem solltet ihr den Foto-Speicher in iCloud optimieren: Dadurch ersetzt eure Fotos-App Bilder und Videos durch kleinere Versionen, sobald der Speicherplatz knapp wird. So geht ihr dafür vor:

  1. Geht in den Einstellungen zu eurem Namen und tippt auf "iCloud".
  2. Tippt auf den Punkt "Fotos".
  3. Hier solltet ihr bei "iPhone-Speicher optimieren" ein Häkchen setzen.

Alternativ könnt ihr auch auf iCloud-Fotos verzichten und eure Bilder auf dem Computer speichern. Danach könnt ihr in den gleichen Einstellungen "iCloud-Fotos" und "Mein Fotostream" deaktivieren.

  • iCloud Drive aufräumen

Auch iCloud Drive kann den Speicher von iCloud voll machen. So löscht ihr Daten von iCloud Drive:

  1. Unter Einstellungen > iCloud > "Speicher verwalten" tippt ihr auf iCloud Drive.
  2. Anschließend wählt ihr "Daten löschen" aus.
  3. Alternativ geht ihr zur App "Dateien" und tippt unten rechts auf "Durchsuchen".
  4. Oben links wählt ihr "Speicherorte" aus und tippt auf "iCloud Drive".
  5. Tippt oben rechts auf "Auswählen" und drückt auf die Dateien, die ihr löschen möchtet.
  6. Anschließend geht ihr auf das Mülleimer-Symbol.
  7. Um endgültig Daten zu entfernen, tippt ihr auf "Speicherorte", geht zu "Zuletzt gelöscht" und löscht hier nochmal die Daten.
  • iCloud-Mails löschen

Eventuell habt ihr E-Mails auf eurem iCloud-E-Mail-Account, die ebenfalls den iCloud-Speicher voll machen können. Schaut in eurer Mail-App nach und löscht gegebenenfalls unnötige Nachrichten und Mails.

  • Nachrichten-App: Texte und Anhänge löschen

Wenn ihr die Nachrichten-App in iClouds aktiviert habt, kann es sein, dass große Textnachrichten und Anhänge den iCloud-Speicher belasten. Entweder ihr deaktiviert die App für iCloud, wie oben schon erklärt, oder ihr löscht manuell bestimmte Anhänge oder Nachrichten:

  1. Haltet euren Finger auf die bestimmte Nachricht oder den Anhang gedrückt.
  2. Wählt danach "Mehr" aus.
  3. Jetzt könnt ihr einzelne Nachrichten auswählen und dann auf den Papierkorb tippen.

Fazit: Bei vollem iCloud-Speicher einfach Platz freigeben

iCloud ist eine tolle Möglichkeit, um Backups einzurichten und Daten auf allen angemeldeten Geräten zu teilen. Ist der iCloud-Speicher aber voll, wird es Zeit wieder auszumisten und mehr Platz zu schaffen. Eine bequeme Variante wäre das Aufstocken durch mehr Speicherplatz. Möchtet ihr jedoch kein Geld ausgeben, könnt ihr auch mit unseren Tipps einfach weiteren Speicherplatz freigeben.

Aber vielleicht ist gar nicht der iCloud-Speicher, sondern der ganze Handy-Speicher voll? Mit diesen Tipps schafft ihr wieder Platz auf iOS- und Android-Geräten.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos von futurezone in der Autoplay Video Playlist

Die neuesten Videos von futurezone.

Neueste Videos von futurezone in der Autoplay Video Playlist

Beschreibung anzeigen