Drei Buchstaben inmitten eines deutschen Satzes können schnell große Verwirrung stiften. Die Bedeutung des Akronyms „wyd“ ist allerdings im Grunde sehr simpel.

„Wyd“: Die Übersetzung des Begriffs

Wie mittlerweile der Großteil der Begriffe der Jugendsprache, ist auch „wyd“ aus dem Englischen. Ausgesprochen stehen die drei Buchstaben für „What you doing“, eine Abkürzung für die Frage „What are you doing?“. Übersetzt bedeutet das „Was tust du da?“, „Was machst du?“ oder „Was geht bei dir?“.

Wie die Abkürzung verwendet wird

Je nachdem, in welchem Kontext „wyd“ genutzt wird, kann die Bedeutung anders aufgegriffen werden. Das verhält sich ähnlich wie bei den drei deutschen Übersetzungen, die ebenso unterschiedlich genutzt werden können.

Beispiel Nr. 1: „Du liebst deine Freundin doch, also wyd Bro?“
Die Frage, warum der Kumpel seine Freundin verlassen will.

Beispiel Nr. 2: „Heute Nacht soll in der Stadt voll was los sein, wyd?“
Die Frage nach den Plänen für heute Abend. Alternativ könnte dort auch „wyd rn“ stehen, was „Was machst du jetzt gerade?“ bedeutet.

Beispiel Nr. 3: „Wow, wir haben uns ewig nicht mehr gesehen, wyd?“
Die Frage, was das Gegenüber momentan so in seinem Leben macht und tut.

Fazit: „Wyd“ kann einfach verwendet werden

Sowohl die Übersetzung, als auch die Nutzung von „wyd“ ist unkompliziert. Weißt du einmal nicht, was genau den drei Buchstaben gemeint ist, achte auf den Kontext. Verwirrend kann es dann sein, wenn der Begriff einzeln verschickt wird und nicht Teil eines Satzes ist. In diesem Fall sollest du dich fragen, ob ihr im Chat zuvor über ein ernsteres Thema gesprochen habt, seit langem nicht mehr miteinander gesprochen habt oder ihr euch regelmäßig trefft. So kannst du schnell herausfinden, was du auf die Frage antworten solltest.

Die Welt der Abkürzungen, Anglizismen und Akronyme hat allerdings noch einige Wörter mehr im Petto, die den einen oder anderen irritieren können. Daher erklären wir Begriffe wie „sus„, „lmao„, „idk„, „afk“ und viele mehr.

Quelle: Eigene Recherche, Netzwelt

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.