Veröffentlicht inDigital Life

iOS 17.3: So früh kommt das neue iPhone-Update

Manchmal machen auch große Tech-Konzerne Fehler. So nun auch Apple. Das Unternehmen verplapperte sich aus Versehen und verriet damit das Release-Datum der nächsten Version des iPhone-Betriebssystems.

© Rafael Henrique - stock.adobe.com

Apple iOS 16: Neue Funktionen für das iPhone // IMTEST

Im Rahmen der WWDC 2022 hat Apple seine neuen Betriebssysteme demonstriert. Doch neben iOS 16 und Co. gab es auch spannende Hardware zu sehen.

Über iOS 17.3 ist bereits einiges bekannt. Das liegt daran, dass das Betriebssystem bereits als Beta-Version für Tester*innen verfügbar ist. Wann das Update an alle Nutzer*innen ausgegeben wird, war unklar – bis jetzt.

iOS 17.3: Apple hat sich verplappert

Eigentlich wollte Apple bloß Neuigkeiten über ein neues System mitteilen, bei dem der Konzern Kinderliteratur fördern will. Nichts Besonderes also, humanitäre Aufgaben nehmen viele Großkonzerne wahr. Doch in den Fußnoten der Pressemitteilung, die Apple Mitte Januar veröffentlichte, versteckt sich eine Botschaft des Unternehmens, die es in sich hat.

Denn dort heißt es, dass ein neues Hintergrundbild für iPhone und iPad bereits mit iOS 17.3 am 23. Januar 2024 verfügbar sein wird. Auf diese Weise würde Apple keine Funktionen ankündigen, die nur für Betatester*innen gedacht wären. Das bedeutet, dass bis zum 23. Januar 2024 die neue iOS-Version in der Vollversion öffentlich sein muss, wie WinFuture schreibt.

Lesetipp: iOS 17: 3 Versteckte Features kennt so gut wie niemand

Das ist zum Update wichtig

Da der 23. Januar ein Dienstag ist, ist es durchaus wahrscheinlich, dass es sich dabei in der Tat um den Release-Termin von iOS 17.3 handelt. Denn Apple veröffentlicht seine Updates traditionell gerne an Dienstagen.

Bislang gab es drei Betaversionen des Updates, die vor dem offiziellen Release bei Tester*innen vorfühlen sollten, wie gut die neuen Features der Systemversion ankommen oder funktionieren. Dabei gab es übrigens einige Probleme. Offenbar legte die neueste Beta von iOS 17.3 viele iPhones komplett lahm. Dennoch gab es bereits Möglichkeiten, die Neuerungen beim Update kennenzulernen.

Einige der Funktionen des Betriebssystems werden zum Beispiel Apple Music und das Abspielen von Videos deutlich verbessern. Ganz neu hinzukommen soll allerdings auch ein innovativer Diebstahlschutz bei iOS 17.3, der erst vor kurzer Zeit überraschend entdeckt wurde.

Quellen: WinFuture, Apple Newsroom

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.