Streaming 

Mein Sky-App wurde aus den App-Stores genommen: Das müssen Kunden jetzt wissen

Die "Mein Sky"-App gibt es jetzt weder für iOS noch für Android zum Download. Das müssen Sky-Kunden jetzt wissen.
Die "Mein Sky"-App gibt es jetzt weder für iOS noch für Android zum Download. Das müssen Sky-Kunden jetzt wissen.
Foto: iStock.com/stockfour
Die "Mein Sky"-App ist jetzt weder für iOS noch für Android in den jeweiligen App-Stores verfügbar. Sky-Kunden müssen sich jetzt auf eine Neuerung einstellen.

Sky scheint seinen Streaming-Dienst optimieren zu wollen und räumt offenbar gnadenlos auf. Nach Änderungen des Sky-Abos und Neuerungen bei Sky Ticket, hat der Anbieter jetzt die "Mein Sky"-App aus den App-Stores genommen. Weder für iOS noch für Android kann sie heruntergeladen werden. Das steckt dahinter und diese Alternative wird eingeführt.

"Mein Sky"-App ist aus App-Stores gelöscht

Manche Kunden dürften es möglicherweise schon gemerkt haben: Die "Mein Sky"-App ist seit Ende Juni 2020 nicht mehr in den App-Stores für iOS und Android auffindbar. Lediglich Kunden, welche die Anwendung in der Vergangenheit heruntergeladen haben, können noch auf sie zugreifen. Doch auch das soll sich ändern. Zum Ende des Jahres 2020 wird die "Mein Sky"-App komplett abgeschaltet.

"Die neue Technologie von Mein Sky benötigt nicht mehr den Weg über den App Store – jetzt kann Mein Sky direkt von der Webseite installiert werden", erklärt Sky zur Abstellung der "Mein Sky"-App. Sobald die Anwendung des Streaming-Dienstes komplett abgeschaltet wird, haben Kunden die Möglichkeit "Mein Sky" über die Webseite zu installieren. Dort können Kunden weiterhin die Abonnements und Geräte verwalten sowie persönliche Daten und PINs ändern oder einen Umzug vormerken.

Weitere Neuerungen von Sky

Nicht nur Änderungen an der "Mein Sky"-App hat der Streaming-Dienst vorgenommen. In den vergangenen Tage wurde eine ganze Reihe von Neuerungen öffentlich. Bezüglich des Sky-Abos dürften sich sowohl Sky-Kunden als auch Interessierte an der Plattform freuen. Denn das Sky-Abo ändert sich drastisch, was auch Auswirkungen auf die Sky-Preise hat. Außerdem hat das Unternehmen sein Sky Ticke-Abo-Modell zugunsten der Kunden überarbeitet. Auf diese Weise möchte Sky offenbar mit starken Konkurrenten wie Netflix, Disney+, Amazon Prime Video und Co. mithalten.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen