Im Mai bringt Samsung das erste Mal einen eigenen OLED-Fernseher raus, den Samsung S95B. Der Hersteller gewährte ausgewählten Personen bereits einen ersten Einblick. Doch offenbar haben die Samsung-OLEDs einen Fehler.

Samsung-OLED: Das ist die Schwäche

Eine heise-Autorin war bei Samsungs Produktpräsentation der neuen OLED-TVs. Laut ihres Berichts wird Samsungs OLED-Fernseher ähnlich viel kosten wie die QLED-Flaggschiffe des Herstellers, nämlich etwa 3.500 Euro. Allerdings soll das neueste Modell nicht so gut ausgestattet sein.

Im heise-Bericht wird bemängelt, dass es helle kontrastreiche Kanten gibt, die von farbigen Säumen „verunziert“ werden. „Das fällt auf, sobald man näher an das Display herantritt. In ersten Präsentationen auf Samsungs CE Summit zeigte es sich beispielsweise im weißen Samsung-Schriftzug und auch an der Schrift im TV-Menü“, heißt es. Außerdem entstünden „störende Farbsäume“. Ein Samsung-Mitarbeiter versicherte heise jedoch, dass die Eigenschaften des OLED-TVs bisher noch nicht begutachtet werden konnten, weil dieser gerade erst in Deutschland eingetroffen sei.

Das ist jedoch nicht der einzige erste Eindruck. Computerbild etwa fällt eine „sehr gute Entspiegelung“ auf. Zudem gebe es satte Farben und einen fast beliebig hohen Kontrast, „der auch bei seitlicher Betrachtung nicht nachlässt“.

Samsungs OLED-TV S95B: Die Eckdaten

Das ist der Samsung-OLED-TV im Detail:

  • Größe: 55 Zoll und 65 Zoll
  • Bilddiagonale: 140 cm und 164 cm
  • Auflösung: 3.840 x 2.160 Bildpunkte (UHD)
  • Bildwiederholfrequenz: 144 Hertz
  • HDMI-Eingänge: 4 in HDMI-2.1-Version für 4K bis 120 und 144 Hertz

Zu Beginn sprach Samsung noch von einem QD-OLED. Jetzt heißt das Gerät nur noch OLED. Anfang des Jahres wurde bekannt, dass für Samsungs Fernseher ein neuer Trend aufgegriffen wurde. Dieser beschert den Smart-TVs bald eine Funktion, die so noch nicht vorhanden ist: den NFT-Support.

Quelle: heise, Computerbild, Samsung

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.