Veröffentlicht inProdukte

Tageslichtwecker: 3 starke Modelle im Vergleich – Vorteile einfach erklärt

Mit einem Tageslichtwecker genießt du gleich mehrere Vorteile. Drei der besten von ihnen haben wir im Vergleich vorgestellt und außerdem erklären wir dir das Wichtigste in Kürze.

© stock.adobe.com -Gorodenkoff

Besser schlafen: 6 Tipps für eine gesunde Schlafroutine

Erholsamer Schlaf ist vor allem eine Frage der Routine. Die folgenden 6 Tipps helfen dem Körper besser zu schlafen.

Wenn auch du unter regelmäßiger Morgenmüdigkeit leidest und den schrillen Smartphone-Sound zu Tagesbeginn mittlerweile verteufelst, gibt eine angenehme Alternative für dich. Mit einem Tageslichtwecker wirst du nicht nur sanft aus deinem Schlaf geholt, sondern genießt auch noch weitere Vorteile. Drei der lohnenswertesten Modelle zeigen wir dir im Vergleich.

Tageslichtwecker: Was ist das überhaupt?

Bei einem Tageslichtwecker handelt es sich um eine spezielle Form der bekannten Wachmacher: Anstelle eines lauten Piepens oder einer nervigen Melodie wird hier ein realistischer Sonnenaufgang simuliert, der dich über eine etwas längere Zeitspanne von meist etwa 20 bis 40 Minuten aus dem Bett befördern soll. Ganz ohne Stress sorgt das Gadget so für einen entspannten Start in den Tag.

Der Lichtwecker fängt zu Beginn ganz leicht an zu strahlen, während die Intensität seiner Helligkeit mit der Zeit immer stärker zunimmt, ehe er seine maximale Stufe erreicht. Wem das nicht ausreicht, um auch garantiert munter zu werden, dem wird mit einem soften Weckgeräusch nachgeholfen. Dabei stehen oft natürliche Klänge, beispielsweise aus der Natur oder bestehend aus sanften Anschlägen von Klaviertasten, zur Auswahl.

Auch interessant: 5 Schlaf-Apps für eine bessere Nachtruhe

Neben der Wake Up Light-Funktion deines Tageslichtweckers kannst du mit den meisten Modellen auch für das Gegenteil sorgen. So lassen sie sich ebenso gut als Einschlafhilfe verwenden, die einen Sonnenuntergang nachahmt, damit du besser zur Ruhe kommst. Dabei dimmen sie ihre Lichtintensität zunehmend, um dich in den entspannenden Schlummerschlaf zu wiegen und deiner inneren Uhr etwas nachzuhelfen. Unabhängig davon kannst du fast alle Tageslichtwecker natürlich auch als Nachttischlampe nutzen.

Die 6 Vorteile von Tageslichtweckern auf einen Blick

Die Vorteile eines Tageslichtweckers liegen vor allem in seinem Einfluss auf deine Melatonin-Produktion. Das Hormon wird aus dem Botenstoff Serotonin gebildet und steuert deinen Schlaf- beziehungsweise deinen Wachrhythmus. Bei zunehmender Dunkelheit nimmt er zu, wird es hingegen hell, baut er sich ab. Wirst du morgens plötzlich aus dem Schlaf gerissen, wird zudem eine erhöhte Menge Cortisol ausgeschüttet, das auch als Stresshormon gilt. Die Vorteile haben dir dir noch einmal gebündelt zusammengefasst:

  1. langsame Produktion von Cortisol und Abbau von Melatonin zum Tagesbeginn
  2. langsamer Aufbau von Melatonin zum Tagesende dank Schlaffunktion
  3. dimmbares Nachtlicht, helle Leselampe und Wecker in einem
  4. mehr Energie und bessere Laune dank entspanntem Start in den Tag
  5. geringere Chance auf Herzrasen und hohen Blutdruck
  6. kann dabei helfen, nicht in Winterdepression zur verfallen

Lesetipp: Die 5 besten Wecker-Apps – 2022 (für Android & iOS)

Drei der besten Tageslichtwecker im Vergleich

Nachfolgend wollen wir dir gleich drei der spannendsten Lichtwecker vorstellen. Wenn du dich für den Kauf eines solchen entscheidest, solltest du vor allem auf verschiedene Kriterien achten. Natürlich steht eine lange Lebensdauer an erster Stelle, aber auch Features wie Bluetooth- und App-Steuerung, eine Schlummerfunktion sowie eine hohe Lichtintensität von mindestens 200 bis 300 Lux solltest du nicht missen müssen. Und natürlich spielt auch der Preis bei der Wahl des passenden Tageslichtweckers eine entscheidende Rolle.

#1 Philips HF3671

Der Philips HF3671-Tageslichtwecker bietet neben einer umfangreichen Ausstattung und einer einfachen Bedienmöglichkeit, die dank App sogar mit deinem Smartphone kompatibel ist, starke Features. Er erreicht eine Lichtstärke von bis zu 61,3 Candela, während du aus verschiedenen Sonnenaufgangsszenarios auswählen kannst. Die Länge der Aufwachphase kannst du ebenfalls selbst bestimmen, genauso wie jene der Einschlafhilfe.

Gleich acht verschiedene Aufweckmelodien sind verfügbar, wer es etwas abwechslungsreicher mag, kann aber auch das eingebaute UKW-Radio nutzen. Der Anschluss erfolgt über Strom, jedoch bietet der HF3671 auch eine Absicherung in Form einer siebenstündigen Akkulaufzeit. Leider verzichtet der Hersteller auf eine Bluetooth-Funktion, darüber hinaus handelt es sich bei einem Preis von rund 150 Euro um ein teureres Modell.

#2 Beurer WL75

Der Beurer WL75 gilt dank seines hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnisses zurecht als einer der besten Tageslichtwecker. Für rund 80 Euro genießt du eine besonders intuitive Bedienung mit der Hilfe einer umfangreichen App. Außerdem erreicht die Lampe mit bis zu 81,2 Candela absolute Spitzenwerte, die dich garantiert aus dem Bett befördern, aber auch für ausreichend Helligkeit beim abendlichen Schmökern sorgen.

Die Aufweck- und Einschlaffunktion kannst du bis hin zu einer vollen Stunde ausreizen, danach weckt dich eine der sechs verschiedenen Melodien. Wem diese nicht zusagen, der findet wie auch schon beim Tageslichtwecker von Philips ein integriertes Radio als Alternative vor. Apropos: Dank eines AUX-Eingangs an der Außenseite kannst du den Beurer WL75 auch als Musikbox verwenden.

#3 Xiaomi Mi Bedside Lamp 2

Wer nach einer idealen Ergänzung für sein Smart Home in Form eines Tageslichtweckers sucht, der wird beim chinesischen Hersteller Xiaomi fündig. Zwar kennt man diesen eigentlich viel mehr für seine Smartphones und Uhren, jedoch kann sich auch das clevere Wake Up Light durchaus sehen lassen. Dieses setzt fast ausschließlich auf eine gelungene Einbindung in deinen Smart Home-Kosmos und vertraut nahezu vollends auf eine Bedienung via App oder – noch besser – Sprachassistenz.

Der Lichtwecker bietet eine Schnittstelle für den Google Assistant, aber auch Alexa oder Siri können verwendet werden. Diverse Weckroutinen lassen sich zwar einstellen, allerdings wird gänzlich auf einen Lautsprecher und somit auch auf eine Radiofunktion verzichtet. Mit gerade einmal 22 Candela wird die Bedside Lamp 2 auch nicht so hell wie die Konkurrenz, dafür kostet sie mit etwa 30 bis 40 Euro auch nur rund die Hälfte.

Weitere geniale Gadgets für dein Zuhause

Neben einem Tageslichtwecker gibt es noch weitere spannende Gerätschaften, die wir dir uneingeschränkt ans Herz legen können. Vertraust du den Wake Up-Lichtern beispielsweise nicht, findest du eine passende Alternative in den smarten Weckern, die wir dir ebenfalls vorstellen. Und damit dein Tag sogar noch besser startet, haben wir hier drei der besten smarten Kaffeemaschinen für dich im Überblick.

Quelle: eigene Recherche

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Die mit „Anzeige“ oder einem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, erhält die FUNKE Digital GmbH eine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für dich als Nutzer*in verändert sich der Preis nicht, es entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.