Veröffentlicht inProdukte

Smartphones mit induktivem Laden: Alle wichtigen Infos

Wir nennen dir Vor- und Nachteile von Smartphones mit induktivem Laden. Zudem stellen wir dir drei Geräte vor, die einen Blick wert sind.

© stock.adobe.com - Charlie's

4 Vorteile des induktiven Ladens

Vom Induktionsherd bis zur Smartwatch – die Technologie der Induktion verbreitet sich immer weiter. Aber wie funktioniert induktives Laden?

Wer sich beim Füllen des Handy-Akkus schon immer mehr Komfort gewünscht hat, für den dürfte ein Smartphone mit induktivem Laden eine hervorragende Alternative zum ewig währenden Kabelwirrwarr darstellen. Das sogenannte Wireless Charging setzt sich langsam aber sicher durch, immer mehr Hersteller setzen auf die fortschrittliche Qi-Technologie. Im Folgenden verraten wir, worauf es beim kabellosen Laden ankommt, welche Vor- und Nachteile es bietet und welche Modelle sich wirklich lohnen.

Smartphones und induktives Laden: Das solltest du wissen

Grundlegend funktionieren Smartphones beim induktiven Laden ganz ähnlich wie andere akkubetriebene Gegenstände, zum Beispiel eine elektrische Zahnbürste. Hierbei sorgt die Spule, die in der Station verbaut ist, dafür, dass eine zweite Spule im Gerät die Elektronen dazu bringt, sich zu bewegen.

So kann der Strom zwischen dem Handy und der Ladestation fließen, ganz ohne, dass dafür ein lästiges Ladekabel benötigt wird. Andersherum ist es übrigens auch möglich, deinen kabellosen Kopfhörern per induktivem Laden über dein Smartphone zu mehr Saft zu verhelfen. All das ermöglicht der moderne und unter Herstellern immer beliebter werdende Qi-Standard.

Wer sich noch mehr für das Wireless Charging an sich interessiert, dem helfen wir natürlich auch weiter. An anderer Stelle verraten wir etwas genauer, was man darunter versteht und wie das induktive Laden eigentlich funktioniert.

Ist das induktive Laden schädlich?

Eine nicht unberechtigte Frage, immerhin ist die Technologie noch vergleichsweise jung. Vergleicht man die Wärmeentwicklung beim kabellosen Laden mit der, die beim gewöhnlichen Ladevorgang auftritt, stellt man eine größere Belastung für den Akku fest. Denn beim induktiven Laden wird der Akku als Energieträger gewählt und nicht das Stromnetz.

Außerdem kann es sein, dass dein Smartphone das induktive Laden nicht gleich als solches erkennt. So kommt es, dass dein Handy immer und immer wieder aufgeladen wird, wenn sein Akku auch nur um einen geringen Anteil verbraucht ist, aber du es auf der Ladestation liegen lässt. Um dies zu umgehen, solltest du dein Smartphone von jener herunternehmen, ist es erst einmal voll. Außerdem erkennen einige Ladestationen, dass dein Handy voll ist und sehen von einer weiteren Aufladung ab.

Schneller oder langsamer?

Obwohl die Qi-Technologie auf dem Vormarsch ist, lässt sich allgemein festhalten, dass die meisten Smartphones mit induktivem Laden langsamer mit Power versorgt werden als es bei einem Kabel der Fall ist. Ausnahmen bestätigen allerdings die Regel, und so schaffen es manche Hersteller, das induktive Laden immens zu beschleunigen.

Spannend: Handy kabellos laden: Deshalb ist es nicht von Vorteil

Vor- und Nachteile des induktiven Ladens bei Smartphones zusammengefasst

Natürlich gibt es einige Vor- sowie Nachteile, die verbunden mit dem induktiven Laden im Smartphone auftreten können. Die wichtigsten fassen wir zusammen:

VorteileNachteile
komfortablere Nutzunghöherer Stromverbrauch
kein Kabelwirrwarrmeist langsamer
flexible Alternative nur mit modernen Smartphones möglich
geringerer Verschleiß der AnschlüsseSmartphone muss zum Laden an Ort und Stelle bleiben
Vor- und Nachteile des induktiven Ladens

Lohnende Modelle vorgestellt

Natürlich gibt es eine ganze Menge an Smartphones, die sich induktiv laden lassen. Darunter fallen die beiden Flaggschiffe aus dem Hause Apple und Samsung, aber auch Xiaomi hat einen passenden Vertreter im Angebot.

#1 iPhone 14

Völlig klar, dass Apple auf den Zug des kabellosen Ladens aufspringt und es seinem neuesten Flaggschiffmodel, dem iPhone 14, kurzerhand spendiert. Dabei kommt es wie üblich mit dem iOS-Betriebssystem, auf dem es läuft, daher. Hinzu kommen das schnelle Tempo, welches das iPhone 14 an den Tag legt, eine von Apple wie gewohnt hohe Verarbeitung sowie starke Werte hinsichtlich seiner Kamera oder seines Displays.

Leider fordert so viel Technik auch ihren Preis: So hat das iPhone 14 Pro Max teilweise mit seinem Gewicht und seiner Unhandlichkeit zu kämpfen, während das iPhone 14 Pro einen recht langsamen Ladevorgang aufweist. Eine sinnige Alternative stellt hierbei das iPhone 13 Pro dar, welches zwar ebenfalls induktiv geladen werden kann, aber wesentlich weniger kostet als das iPhone 14.

#2 Samsung Galaxy S23

Gerade erst erschienen, will das Galaxy S23 von Samstag so richtig Bewegung in das festgefahrene Feld der Smartphones bringen. Das Top-Modell des Herstellers zeichnet sich durch eine solide Verarbeitung, eine starke Akkulaufzeit und eine hervorragende Kamera aus. Auch der Bildschirm ist besonders hell und mit lebendigen Farben ausgestattet.

Und natürlich geht auch Samsung mit der Zeit und verpasst dem Galaxy S23 eine Möglichkeit, das Smartphone induktiv laden zu können. Das Ladetempo fällt hier zwar besser aus, als es beim iPhone der Fall ist, jedoch dürfte die kabelgebundene Alternative noch immer den schnellsten Weg darstellen.

#3 Xiaomi 13

Der chinesische Elektronikriese baut seit einigen Jahren auch Handys und ist so zum mittlerweile drittgrößten Smartphone-Hersteller der Welt avanciert. Ihm bleibt also keine Zeit, kommende Trends zu missen, wenn er sich weiterhin gegen Apple, Samsung und Co. behaupten möchte. Grund genug also, im neuen 13er-Modell seiner Smartphones auch das induktive Laden zur Auswahl zu stellen.

Auch beim Xiaomi 13 kann sich die Kamera wirklich sehen lassen, darüber sorgt das starke Pro HDR-Display für eine herausragende Helligkeit auf einem nahtlosen Display. Vor allem lässt sich hier aber der besonders schnelle Ladevorgang, gepaart mit einer starken Akkulaufzeit, hervorherben. Design-technisch ist das Xiaomi 13 aufgrund seiner glatten Oberfläche allerdings nicht bei jedem beliebt.

Ob Smartphones mit induktivem Laden wirklich etwas für dich sind, musst du natürlich selbst festlegen. Die aktuelle Technik tendiert zum Trend und sollten die Geräte künftig eine überwiegend schnelle Ladegeschwindigkeit aufweisen, könnte sich dieser auch langfristig durchsetzen. Bis dahin verraten wir dir, wie du dein Handy richtig laden kannst und welche neun fatalen Fehler du dabei tunlichst vermeiden solltest.

Quellen: eigene Recherche

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Die mit „Anzeige“ oder einem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, erhält die FUNKE Digital GmbH eine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für dich als Nutzer*in verändert sich der Preis nicht, es entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.