Science 

Während des Coronavirus: So verhältst du dich im Supermarkt richtig

Lebensmittel kaufen in Zeiten der Coronavirus-Pandemie bedeutet mehr Vorsicht.
Lebensmittel kaufen in Zeiten der Coronavirus-Pandemie bedeutet mehr Vorsicht.
Foto: imago images / Pacific Press Agency
Das Coronavirus zwingt momentan alle Menschen dazu, alltägliche Gewohnheiten umzustellen. So gibt es jetzt neue Verhaltensregeln im Supermarkt, wenn du Lebensmittel kaufen gehst.

Während der Coronavirus-Pandemie steht das alltägliche Leben in Deutschland still und Kinos, Theater und Restaurants müssen geschlossen bleiben. Da die Bürger in Deutschland aber immer noch Lebensmittel kaufen müssen, sind Supermärkte noch geöffnet. Doch dort gelten jetzt verstärkt Regel, um sich und andere Menschen nicht zu gefährden.

Stopp Coronavirus - 6 simple und effiziente Maßnahmen im Alltag
Stopp Coronavirus - 6 simple und effiziente Maßnahmen im Alltag

Coronavirus und Lebensmittel kaufen: Das sind die Regeln

Damit du, andere Kunden und die Supermarkt-Mitarbeiter bestmöglich vor dem Coronavirus geschützt sind, gilt es nun bestimmte Vorschriften einzuhalten, wenn du Lebensmittel kaufen musst. Denn nur so ist es möglich, das Virus bestmöglich einzudämmen.

#1 Der Einkaufswagen

In vielen Supermärkten werden Einkaufswagen nach jeder Nutzung von Mitarbeitern desinfiziert, da derzeit nicht abschließend geklärt ist, ob sich das Coronavirus an einer solchen Oberfläche länger hält. Doch egal, ob die Halterung der Einkaufswagen in deinem Supermarkt desinfiziert werden oder nicht: Du solltest dennoch auf Nummer sicher gehen und dir nicht ins Gesicht fassen, wenn du den Einkaufswagen berührt hast. Außerdem solltest du zuhause gründlich die Hände waschen.

#2 Der Pfandbon

Manche Menschen klemmen den Pfandbon, die in der Regel hygienische aus dem Pfandautomaten kommen, kurzzeitig zwischen die Lippen, damit ihre Hände frei sind und sie zum Beispiel Lebensmittel verstauen können. Aus hygienischen Gründen sollte dies auch unabhängig von dem Coronavirus vermieden werden, da Verkäufer diesen Pfandbon schließlich in die Hand nehmen müssen und das äußerst unhygienisch ist. In der momentanen Situation ist es aber umso wichtiger, diese Handlung zu unterlassen.

#3 Obst und Gemüse

Überlege dir vor deinem Einkauf gründlich, welche Lebensmittel du kaufen möchtest – das gilt vor allem für Obst und Gemüse, da diese meist lose und ohne Verpackung sind. Denn du solltest keine Ware in die Hand nehmen, die du dann möglicherweise wieder zurücklegen möchtest. Denn das Coronavirus-Risiko ist umso höher, je kürzer die Zeitspanne ist, in der verschiedene Personen ein und dieselbe Ware anfassen.

#4 Mit oder ohne Bargeld bezahlen

Es gilt: Je weniger Berührungen es im Supermarkt gibt, desto besser ist es, da das Infektionsrisiko damit geringer ist. Daher ist es zu deinem und zum Schutz der Verkäufer von Vorteil, wenn du kontaktlos bezahlst. In vielen Supermärkten wird mittlerweile auch darum gebeten, kontaktlos zu bezahlen, doch selbstverständlich kannst du immer noch Bargeld nutzen. Achte allerdings darauf, nicht deine Finger zu befeuchten, um die Geldscheine zu trennen.

#5 Plausch mit Bekannten?

Du solltest deine Einkäufe so schnell es geht erledigen und dir am besten schon vor deinem Einkauf eine Liste mit Dingen machen, die du besorgen möchtest. Denn zum einen, dient dies deinem Schutz und zum anderen, gibt es in vielen Supermärkten eine maximale Anzahl an Menschen, die in den Laden dürfen. Da ist Trödeln ohnehin wenig erwünscht. Ein Plausch mit Bekannten solltest du daher lieber nach Draußen verlegen und dabei selbstverständlich einen Mindestabstand von 1,5 Metern beachten. Denn schließlich sind die Gänge im Supermarkt häufig eng und sollten zudem für andere Kunden nicht unnötig versperrt werden.

Coronavirus: Weitere Tipps und Regeln

Nicht nur wenn du Lebensmittel kaufen gehst, sind bestimmte Regeln einzuhalten. Auch danach gilt es in der Coronavirus-Pandemie einiges zu beachten. Ob sich Corona auch auf Lebensmitteln niederlässt und eine Übertragung möglich ist, erklären wir dir hier. Allgemeine Tipps für den alltäglichen Coronavirus-Schutz haben wir ebenfalls für dich zusammengetragen. Denke nach jedem Ausgang nicht nur daran, deine Handy zu waschen, sondern auch dein Smartphone zu desinfizieren. Denn es kann eine Rolle in der Coronavirus-Ausbreitung spielen. Wie du dein Handy richtig reinigen kannst, verraten wir dir hier.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen