Mitte März 2022 ist einem Astro-Fotografen aus Deutschland ein starkes ISS-Bild gelungen. Er fotografierte mit seinem Teleskop am Boden die Internationale Raumstation (ISS) und erwischte darauf den Weltraumspaziergang von zwei Astronauten.

ISS-Bild eingefangen: Wir sehen Astronauten

Der Fotograf Sebastian Voltmer teilte am 28. März 2022 ein ISS-Bild auf Twitter, das die Astronauten Matthias Maurer und Raja Chari in den Weiten des Weltalls zeigt. Sie befinden sich außerhalb der Internationalen Raumstation.

„Beim #Weltraumspaziergang der beiden Astronauten @Astro_Raja und @astro_matthias tauchte die Internationale Raumstation kurz nach Sonnenuntergang am hellen Abendhimmel über Deutschland auf. Dieses Bild der #ISS wurde am 23. März 2022 aufgenommen.“

Dr. Sebastian Voltmer via Twitter

Hier kannst du dir das ISS-Bild auf dem Twitter-Kanal von Sebstian Voltmer ansehen.

In einem anderen Tweet erklärt der Fotograf, dass er in seinem Teleskop entdeckte, wie Matthias Maurer bei seinem Weltraumspaziergang „kletterte“. Offenbar war der Himmel zum Zeitpunkt der Aufnahme frei von Wolken. Auf YouTube verrät er, wie er die Aufnahmen gemacht hat.

Wer ist Matthias Maurer?
Der ESA-Astronaut Matthias Maurer ist der erste deutsche Astronaut, der mit einer Dragon-Raumkapsel des kommerziellen NASA-Crew-Programms zur ISS geflogen ist. Außerdem war es sein erster Flug ins All. Mit ihm an Bord sind auch die NASA-Astronauten Raja Chari, Thomas H. Marshburn und Layla Barron.
Die Mission, auf der sie sich befinden, heißt „Cosmic Kiss“ und startete am 11. November 2021 (via Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt)

Das war der Außeneinsatz

Matthias Maurer und Raja Chari machten einen Weltraumspaziergang, um Reparaturen und Upgrades an der Raumstation durchzuführen, wie NASASpaceFlight berichtet. Konkret führten die Astronauten „eine Reihe von Wartungs- und Upgrade-Aufgaben an der externen Hardware der Station durch, darunter das Anbringen von Schläuchen an einem Kühlermodul, das Installieren eines Strom- und Datenkabels am Columbus-Modul der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) und das Ersetzen einer externen Kamera.“

Der Weltraumspaziergang begann um 12.32 UTC und dauerte fast sieben Stunden. Das ist eine typische Zeit für die meisten solcher Einsätze. Es war der 248. Weltraumspaziergang, der auf der Internationalen Raumstation durchgeführt wurde.

Weitere spannende Aufnahmen des Universums

Regelmäßig werden nicht nur starke ISS-Bilder aufgenommen, sondern auch Aufnahmen von Planeten und anderen spannenden Phänomenen im Universum. Hier findest du regelmäßig unser Mars-Bild des Tages. Kürzlich bestätigte die NASA eine erstaunliche Entdeckung und spricht von einer „Neuen Welt“. Das Universum steckt voller Geheimnisse und bis heute sind zahlreiche Anomalien entdeckt worden, die eigentlich niemand für möglich gehalten hat.

Quelle: Twitter/Dr. Sebastian Voltmer, YouTube/spacemovie, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt, NASASpaceFlight

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.