Digital Life 

iPhone-Hack: Eigene iPhone-Klingeltöne erstellen mit iTunes

Mit diesen genialen iPhone Hack kannst du langweiligen Klingeltönen auf Wiedersehen sagen, denn so kreierst du ganz einfach deine eigenen iPhone Klingeltöne.
Mit diesen genialen iPhone Hack kannst du langweiligen Klingeltönen auf Wiedersehen sagen, denn so kreierst du ganz einfach deine eigenen iPhone Klingeltöne.
Foto: imago images / Westend61
Die Zeit von peinlichen Klingeltönen ist vorbei: Mit unserem iPhone Hack kannst deine eigenen individuellen Klingeltöne für dein iPhone erstellen.

Die Zeiten von teuren Jamba-Klingelton Abos ist zum Glück vorbei. Viele setzen auf neutrale oder persönliche Klingeltöne. Die vorinstallierten Standartklingeltöne werden dem leider oft nicht gerecht. Deshalb zeigt unser genialer iPhone-Hack dir, wie du ganz einfach deinen persönlichen Klingelton für dein iPhone mit iTunes erstellen kannst und das ohne eine zusätzliche App oder Software.

iPhone-Hack: Mit iTunes eigene iPhone-Klingeltöne kreieren

iTunes ist nicht nur eine Software, mit der du Musik hören und deine Handy-Daten sichern kannst. Sie hilft dir auch, aus jedem beliebigen Lied deinen eigenen iPhone-Klingelton zu erstellen. Unser iPhone-Hack erklärt dir Schritt für Schritt, wie du Musik bei iTunes zu Klingeltöne umwandeln kannst, um sie dann anschließend auf das iPhone zu importieren. Schließe das Handy an deinen Computer und iTunes erkennt dein iPhone nicht, dann helfen dir diese Tipps weiter.

iPhone-Klingeltöne erstellen mit iTunes – so geht's:

  1. Öffne als erstes die iTunes-Software (12.8.0.1), gehe hoch zur Menüleiste auf "iTunes" und klicke auf "Einstellungen".
  2. Jetzt gehst du unter "Allgemein" zu den "Importeinstellungen". Bei "Importieren mit" muss AAC Codierer stehen und bei "Einstellung" wählst du Höhere Qualität. Danach bestätige mit OK.
  3. Nun wählst du dein Lieblingslied aus, mache einen Rechtsklick und wähle "Titelinformationen" aus. Denk daran, dass dieser Prozess mit offline gespeicherten Apple Music-Liedern nicht funktioniert.
  4. Unter dem Punkt "Optionen" musst du jetzt die Zeitspanne für den Klingelton festlegen. iPhone-Klingeltöne sind maximal 40 Sekunden lang. Hast du die gewünschte Länge eingestellt, klicke dann auf OK. Keine Sorge: Der Originaltitel hat sich nicht verändert.
  5. Jetzt gehst du oben in der Menüleiste zu "Ablage", wählst "Konvertieren" aus und dann ACC-Version erstellen.
  6. Nun gibt es zwei Songs in deiner Mediathek: Einmal das Original und einmal die verkürzte Version. Für Mac: Öffne dann letztere im Finder, indem du sie einen Rechtsklick setzt und "Im Finder anzeigen" anklickt. Für Windows: Klicke bei der bearbeiteten Version mit rechts auf "Informationen" und gehe zu "Übersicht" – dort wird dir der genaue Speicherort gezeigt.
  7. Die Datei muss jetzt von iTunes als Klingelton erkannt werden. Dafür änderst du das Dateiformat, indem du die Endung von m4a auf m4r umbenennt. Speicher die veränderte Datei dann am besten auf dem Schreibtisch, beziehungsweise dem Desktop.
  8. Jetzt kannst du die verkürzte Version in iTunes löschen und dein iPhone an den Computer oder Mac anschließen.
  9. Ist dein Gerät angeschlossen, erscheint es in der Seitenleiste von iTunes: Du musst nur noch die erstellte m4r-Datei per Drag&Drop dort hineinziehen und schon erscheint dein neu erstellter Klingelton auf dem iPhone unter "Töne & Haptik".

Fazit: Mit diesem iPhone Hack brauchst du nie mehr langweilige Standartklingeltöne.

Wenn du deine Lieblingssongs als iPhone-Klingeltöne nutzen möchtest, kannst du das mit diesem iPhone Hack mit iTunes erstellen. Auch wenn diese Methode ein wenig umständlich ist, kann man sich damit immerhin die eintönigen Standard-Klingeltöne sparen. Mit den selbst erstellten Klingeltönen auf dem iPhone freut man sich so viel mehr auf eingehende Anrufe.

Besser du beeilst dich mit deinem eigenen iPhone-Klingelton, denn der praktische iPhone Hack wird mit der Abschaffung von iTunes wohl auch bald Geschichte sein. Dann haben wir aber immer noch zwölf praktische iOs-Funktionen für dich, die dir das Leben erleichtern. Wusstest du, dass dein iPhone nachts ein gefährlich Eigenleben entwickelt?

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen