Das Hackingkollektiv Anonymous erklärte der russischen Regierung den „Cyberkrieg“, nachdem diese am 24. Februar 2022 einen Angriffskrieg gegen die Ukraine startete. Seither waren die Hacker*innen bereits bei zahlreichen Aktionen erfolgreich. Doch wie genau sind sie in den Alltag der Russinnen und Russen vorgedrungen? Das verrät ein Experte und erklärt auch, welche Konsequenzen Anonymous für die Gesellschaft hat.

Das macht Anonymous

Jeremiah Fowler ist ein Cyber-Security-Experte und blickt daher ganz besonders auf die Aktionen von Anonymous. In einem Gespräch mit dem Focus äußert er sich Anfang April positiv gegenüber der Hacking-Gruppe. So mache sie jeden Tag aufs Neue enorme Fortschritte in ihren Angriffen gegen Russland.

„Die Aktionen der ‚Hacktivisten‘ werden unsere Gesellschaft für immer verändern.“

Jeremiah Fowler

Was hat Anonymous bisher geleistet? Unter anderem ist es dem Kollektiv gelungen, ins russische Fernsehen einzudringen, Webseiten der Regierung lahmzulegen und sogar die Aufsichtsbehörde Roskomnadzor anzugreifen. Diese ist etwa für die Zensur russischer Medien verantwortlich. Laut der Analysen von Jeremiah Fowler wurden von Anonymous 360.000 Dateien angegriffen und veröffentlicht. Das sei noch lange nicht das Ende: „Noch viele weitere werden folgen“, so der Experte.

Auch in den Alltag der Russinnen und Russen ist Anonymous laut Jeremiah Fowler vorgedrungen: „Wenn Kunden in einigen russischen Supermärkten beispielsweise ihr Gemüse zum Scannen auf die Waage legten, wurden ihnen statt Gewicht und Preis pro-ukrainische Slogans ausgedruckt.“ Außerdem sei es dem Hackingkollektiv kürzlich gelungen in 100.000 russische Drucker einzudringen, welche Anti-Putin-Botschaften ausdruckten. Solche Aktionen habe es Fowler zufolge noch nie zuvor gegeben.

„Was ‚Anonymous‘ geschafft hat, wäre noch vor wenigen Wochen kaum vorstellbar gewesen. Und sie werden von Tag zu Tag besser.“

Jeremiah Fowler

Wer ist Anonymous?

Anonymous sind Einzelpersonen oder auch Gruppen von Hacker*innen, die sich unter anderem für Meinungsfreiheit und Frieden einsetzen. Ein Markenzeichen ist die Guy Fawkes-Maske, die bei zahlreichen Protesten zum Einsatz kommt. Sie ist angelehnt an „V wie Vendetta“. In dem Comic führt der Held einen Bombenkrieg gegen den totalitären Staat, zu dem sich England entwickelt hat – als anarchistischer Einzelkämpfer.

Das Motto von Anonymous lautet:

„Wir sind Anonymous. Wir sind Legion/viele. Wir vergeben nicht. Wir vergessen nicht. Erwartet uns.“

Auch Jeremiah Fowler erklärt, dass bei Anonymous jede*r mitmachen könne. Allerdings warnt die Staatsanwaltschaft Hobby-Hacker*innen davor Cyberangriffen auf Russland durchzufühen.

Quelle: Focus; eigene Recherche

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine: Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.