Seit nun mehr als zwei Monaten herrscht der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine. Seither führt auch Anonymous einen selbsternannten Cyberkrieg gegen die russische Regierung. Das Hackingkollektiv zeigt, dass es noch nicht am Ende seiner Kräfte ist.

Anonymous findet klare Worte

Anonymous kommuniziert mit den Follower*innen auf Twitter in der Regel sehr direkt. Klare Worte findet das Hackingkollektiv auch kürzlich. So schreiben die Verantwortlichen hinter dem Twitter-Kanal @YourAnonNews am 20. April 2022:

„Anonymous #OpRussia geht weiter und es ist der größte globale hacktivistische Angriff auf einen Staat in der Geschichte. Wir stehen zu den Menschen in der Ukraine! Wir werden in unseren Angriffen nicht nachlassen, bis Putin die russischen Streitkräfte aus der Ukraine abzieht!“

Anonymous via Twitter

Somit machen die Hackerinnen und Hacker klar: Sie sind noch lange nicht fertig mit der russischen Regierung.

In den Antworten finden wir Dank und Unterstützung für Anonymous. Einige Twitter-Nutzer*innen bitten darum, dass das Hackingkollektiv sich (erneut) das russische Fernsehen vornimmt. Andere erbitten Hilfe für weitere Länder, wie etwa Sri Lanka.

Was hat Anonymous schon gemacht?

Mit zahlreichen Aktionen ist Anonymous bereits aktiv gegen die russische Regierung vorgegangen. Über einige von ihnen berichteten wir bereits:

Die Sabotageaktionen kommen in der westlichen Öffentlichkeit gut an. Allerdings zeigen sie auch, wie groß die Macht von Anonymous ist.

Wer ist Anonymous?

Anonymous sind Einzelpersonen oder auch Gruppen von Hacker*innen, die sich unter anderem für Meinungsfreiheit und Frieden einsetzen. Ein Markenzeichen ist die Guy Fawkes-Maske, die bei zahlreichen Protesten zum Einsatz kommt. Sie ist angelehnt an „V wie Vendetta“. In dem Comic führt der Held einen Bombenkrieg gegen den totalitären Staat, zu dem sich England entwickelt hat – als anarchistischer Einzelkämpfer.

Das Motto von Anonymous lautet:

„Wir sind Anonymous. Wir sind Legion/viele. Wir vergeben nicht. Wir vergessen nicht. Erwartet uns.“

Quellen: Twitter/@YourAnonNews, eigene Recherche

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine: Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.